Spiel- und Eventberichte aus dem Jahr 2011

Aktenzeichen XY ungelöst

Am 17.12. wurde auf dem Sportgelände ein älterer Mann beobachtet, der Kindern Süßigkeiten und Geschenke anbot. Er war mittelgroß, stämmige Figur und unrasiert. Bekleidet war dieser laut Zeugenberichten mit einem roten Mantel, Kapuze und Kniehohen Stiefel.

Tathergang: Die F-Jugend feierte im Hotel am Platz ihren Jahresabschluss. Zu den geladenen Gästen gehörten Jens Deistel, Bertram Müller sowie Mathias Kratz. Weiterhin waren Eltern, Omas, Opas, Tanten, Onkels sowie Geschwister zu den Nachmittag angereist. Nach der Platzzuweisung durch die Familie Rödiger ging es mit dem Bowling der Kids los. Danach wurde der weihnachtliche Teil mit dem Singen der Mannschaft zu Ehren der Gäste eröffnet. Kurzweilig wurde die Zeit bis zum Essen durch eine Weihnachtsgeschichte mit Humor (vorgetragen durch Fam. Dierichen und Schäckel) und Familie Wöpe überzeugte die Gäste zu einem Weihnachtsständchen. 17 Uhr übernahm die Familie Kwisdorf die Kinder und wanderte mit Feuer und Fackeln zum Gelände des Sportverein Großgrimma, wo bereits Familie Heinold ein Höhepunkt vorbereitet hatte. Angekommen, durften alle Kinder mit dem Quad ein paar Runden drehen. Dieses war sicher ein Unvergessliches Ereignis für die Kleinen. Nun näherte sich das Unvermeidliche. Alle Gäste sahen im Sportlerheim eine Diashow mit den Highlights des Jahres während die Kinder in einen durch Familie Schuster geschmückten Raum gebracht wurden. In 2 Gruppen lernten sie den Echten (durch Familie Funke eingeladenen) Weihnachtsmann kennen und mussten Zeugnis über das vergangene Jahr ablegen. Große wurden auf einmal sehr klein und ruhig als sie ihm gegenüber standen. Viele Versprechen wurden beschlossen und unter Beobachtung gesetzt. Nach den Vortragen von Gedichten und Lieder konnte der ältere Mann gütlich gestimmt werden und hatte für alle Kinder Geschenke dabei.

Diese wurden im Kollektiv geöffnet und bestaunt. So waren in dem großen Weihnachtssack eine Fußballtasche, ein Ball und viele kleine nützliche schulfreundliche Dinge wie Buntstifte, Flummi, Schlüsselanhänger, Wasserball, Frisbee und ein Basecap zu finden. Nun übernahm Doreen Fuchs und präsentierte für jede Familie einen Hefter mit gesammelten Werken. In diesem waren alle Spielberichte, fast alle Urkunden und Mannschaftsbilder zu finden.

Auch Zeit für die Ehrung unserer Helfer war vorhanden. So wurde Bertram Müller, Jens Deistel und Mathias Kratz von der Mannschaft nicht vergessen und man bedankte sich bei jedem für die erhaltene Unterstützung im Jahr 2011.

Leider waren weitere geladene Gäste verhindert, diesen wird aber der Dank der Mannschaft noch nachgereicht.

Abschließend kann man diesen Tag als gelungen bezeichnen, da alle Eltern Hand in Hand gearbeitet haben und die Feier gemeinsam vorbereiteten. Und nur so kann es gehen!!!

Wir wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt uns weiterhin treu und mit so viel Ehrgeiz erhalten.

 

 


F(un)-Nachwuchs-Turnier ohne Verlierer

Am 26. November 2011 veranstaltete unsere F-Jugend Ihr erstes eigenes Turnier in der „Glück-Auf“ Turnhalle Hohenmölsen. Da sich große Teile der Mannschaft noch als Bambini bezeichnen Dürfen, ließ man es in punkto Konkurrenz etwas gemäßigt angehen. Es traten insgesamt 5 Teams an. Drei davon bildete der gastgebende Jahrgang. Zwei weitere entsprangen der Mädchenfußball AG der Grundschule Hohenmölsen. Trotz des unbereinigten Altersquerschnitts konnten die anwesenden Zuschauer viele ansehnliche Vergleiche auf Augenhöhe beobachten. Im Modus jeder gegen jeden (mit Hin- und Rückspiel) wurden alle Partien mit großer Leidenschaft, jedoch ausnahmslos fair ausgetragen.

Zwar war es für alle Teilnehmer das erste Turnier auf Hallenboden, dennoch war für den sachkundigen Betrachter zu erkennen, daß sich einige junge Talente schnell mit der prickelnd-spannenden Atmosphäre anfreundeten und zur Hochform aufliefen.

Das Tagesziel, ein kurzweiliges Event mit möglichst vielen kleinen persönlichen Erfolgen, wurde aus meiner Sicht klar erreicht. Alle Teilnehmer wurden zum Gewinner erklärt und dementsprechend mit einem kleinen Pokal geehrt. Als Sahnehäubchen erfolgte noch der Leistungsvergleich im Siebenmeterschießen. Diese Aufgabe erwies sich als außerordentlich schwierig, da sich jeder Schütze mit Cara Schuster im Kasten konfrontiert sah, die noch manchen sicheren Treffer von der Linie kratzte. Die Krone des besten Torschützen landete letztlich überraschend bei Laura Heller von den Mädels aus der Grundschule.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner des Tages! Vielen Dank an alle fleißigen Hände im Hintergrund, sowie an alle Betreuer. Lob und Anerkennung geht an die Nachwuchsschiris, die sich heute bewähren durften und teilweise knifflige Aufgaben lösten (Florian, Martin, Max und Niklas). Abschließend bekunde ich noch meinen Respekt an den Initiator der Veranstaltung Dirk Kelka, der sich mit einfachen aber guten Ideen sowie mit großem persönlichen Einsatz in das Geschehen einbrachte.

Vielen Dank für ein Super Event

JD

 

 

 

 

F-Jugend 19.11.2011    

Heuckewalder SV vs SV Großgrimma     6: 0

 

In Heuckewalde gab es heute ein Spiel der F-Jugend zu bewundern. Zweikampfstark – Einsatzbereitschaft- Selbstvertrauen- Torgefährlich und Spielbestimmend! Waden – und Schiebeinbrüche sowie randalierende Fans.

All das war nicht zu sehen. Woran lag es? Am Ball? Schiri? Platz? Wetter? Uhrzeit? Alter vom Gegner?

Nein, heute haben wir uns selber geschlagen. Übermotiviert und mit Sprüchen wie„ oh, die sind ja kleiner wie wir“, „kommen die überhaupt bis zu unserem Tor“? haben wir wohl heute eine Lektion gelernt, dass Überheblichkeit nicht zum Fußball passt.

Nun zum Spiel. Leider war heute alles von der Rolle. Alle liefen neben dem Gegner her und schauten zu, was der so alles mit dem Ball macht. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen und man lies dem Gegner bis zum Strafraum ohne viel Gegenwehr durch. Zuordnung war nicht vorhanden, alle liefen dem Ball nach und gaben dem Gegner die Möglichkeit zum Torabschluß. Über die Flügel lief wenig und somit kamen wir auch in den 40 Minuten Spielzeit nur einmal vor das gegnerische Tor. Auch Einzelaktionen wurden heute komplett vermisst.

In der Bundesliga würde man jetzt den Trainer feuern. He he, aber so einfach machen wir euch das nicht.

Ihr könnt das Besser und habt es schon oft bewiesen. Man lernt in jedem Spiel dazu.

Aber es gab auch Positives zu sehen. So möchte ich heute Niclas Schäckel lobend erwähnen, der eines seiner besten Spiele bestritten hat. Auch Cara Schuster bekam heute als Torfrau den ersten harten Treffer ab und behauptete sich nach ein paar Tränen tapfer.

Samira –Notbremse- Scheffler klärte gut und jeder für sich gab auch ab und an einen guten Ballkontakt ab. Leider war das aber nur vereinzelt und somit gaben wir dem Gegner das Spiel komplett in die Hand.

Kopf hoch – weiter geht es.

Wenn sie zu uns kommen, zeigen wir denen wo der Hammer hängt.

 

Für die Hallensaison wünschen wir euch viel Erfolg und Spaß.

Das erste Highlight findet ja schon am kommenden 26.11. in der Gymnasium Turnhalle ab 10 Uhr statt.

 

Spieler SVG:   Tor: Cara Schuster   Abwehr: Samira Scheffler/ Emelie Rödiger/ Anne Kästner/ Niclas Schäckel   Mittelfeld: Florian Wöpe/ Jakob Dierichen/ Leon Heinold/Niklas Kwisdorf Sturm: David Funke/ Leonie Göbel/ Nick Schmidt/ Max Hillert

 

Krank/ Urlaub: Leon-Maurice Heiland

 

 

 


F-Jugend 06.11.2011    09.30 Uhr

 

SV Großgrimma vs Fortuna Kayna     0: 0

 

Der erste-hart erkämpfte- wichtige-motivierende-verdiente-angestrebte Punkt wurde heute im Rippachtal durch die F-Jugend errungen. Sensationsreporter der MZ und der Bild wurden vor dem Spiel des Platzes verwiesen, um den anderen Gegner nicht unsere (im Sondertraining vorige Woche einstudierte) Taktik zu verraten.

Sonnenschein- grüne Wiese und gute Laune (so wie jede Woche) waren heute vor Anpfiff des Punktspieles gegen Fortuna Kayna vorhanden. Alle Spieler (fast alle) kamen pünktlich und begannen etwas früher und länger mit der Erwärmung. Dieses machte sich durchaus bemerkt, da unsere Kleinen von Beginn an ins Spiel fanden. Trotz des Altersunterschieds von 2 Jahren zu unserem Gegner, war heute Kampfgeist und Einsatzbereitschaft da. Als ob alle das machen würden, was ihnen der Trainer zum Training sagt- und das erstaunte sogar den Trainer selbst.

Kaum zu glauben, aber durch Nick Schmidt, Niklas Kwisdorf und Florian Wöpe sowie Andy Kästner rotierten wir im Gegnerischem Feld und hatten Torchancen. Nick spielte auch den Ball mal quer und alle Spieler merkten selber, dass hier eine Chance auf den Sieg vorhanden ist. Auch in der Abwehr war Ordnung und Spielverständnis zu erkennen. So wurden alle Angriffe durch Niclas Schäckel, Samira –Notbremse- Scheffler und Jakob Dierichen früh abgefangen und über Außen nach vorn ins Spiel gebracht. Bei Freistößen herrscht immer noch Verwirrung!! Obwohl jeder weiß, wer die Freistöße schießt und wer wo stehen sollte, dauert es zu lange um die Positionen einzunehmen. Beim Stand von 0 zu 0 wurde in der Halbzeit nur David Funke gebracht, um die Abwehr nicht aufzulösen. David war heute läuferisch stark und setzte sich auch ab und an durch. Emelie Rödiger übernahm die Abwehraufgabe ab der 30. Minute für Niclas, brauchte aber heute lange, um ins das Spiel zu finden. Nun kamen die Spieler von Kayna öfter in unsere Spielhälfte und gefäääääääährlich nah ans Tor. So waren es Schrecksekunden für den angereisten Fanblock, als Kara Schuster den Ball zweimal von der Linie kratzte und sich einmal drauf setzte. Nun wissen wir, für was die Trainingsübung gut ist. In der 36. Minute wurde erneut beim SVG gewechselt. Leonie Göbel bekam ihre Chance. Sie fügte sich gleich nahtlos in den Sturm ein und erkämpfte beim 1. Ballkontakt diesen.

Bei solchen Spielen ist das Zeitgefühl total im Eimer. So bekam Max Hillert, Anne Kästner und Leon Maurice Heiland heute keine Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.- Aber-!!!!! Ihr bekommt im kommenden Punktspiel eure Spielzeit –versprochen-.

Wenn ihr darauf Aufbaut, weiter so stark kämpft und im Training an den Schwächen arbeitet, dann werdet ihr öfter solche und noch bessere Spiele erleben.

Ein dickes Bienchen geht heute an Andy Kästner, Niklas Kwisdorf und Florian Wöpe für den kampfstarken Einsatz sowie Nick Schmidt für das Durchsetzen gegen die Abwehr von Kayna. Auch die komplette Abwehr sowie Torfrau haben ihren Job heute sehr gut gemeistert.

Macht weiter so – wir sind stolz auf euch!!!

 

Spieler SVG:  

Tor:                  Cara Schuster

Abwehr:          Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/ Andy Kästner  

Mittelfeld:        Jakob Dierichen/ Florian Wöpe/ Max Hillert / Anne Kästner/ Leon Maurice Heiland

Sturm:             David Funke/ Niklas Kwisdorf/ Nick Schmidt/ Leonie Göbel

Krank/Urlaub: Leon Heinold

 

 


F-Jugend 29.10.2011    11.00 Uhr

 

SG Bulabana vs SV Großgrimma     0 : 1

 

Das spielfreie Wochenende nutzte die F-Jugend um in Naumburg einen Sieg zu erlangen. Nach einer harten Hinrunde der Kleinen, sollten sie am Samstag auf einen außergewöhnlichen Gegner treffen. Bei schönem Wetter trafen sich die Zwerge und durften im Bus des Autohauses Ford aus Weißenfels gemeinsam die Hinfahrt erleben. Bei lauter Musik waren die Spieler hell wach und stimmten sich auf den Gegner ein. Die Überraschung war groß, als sich der Sportplatz als Halle entpuppte und keine Fußballschuhe nötig waren. Wir spielten in Badelatschen und unser Gegner waren die Rutsche und die bösen Wasserstrudel. Nach langsamen Abtasten des Gegners ging es aber dann ohne Scheu zur Sache. Die Rutsche wurde belagert und man experimentierte alle Varianten des Rutschens aus. Lautstarker Tumult kam auf, als das Mannschaftsessen mit Verzögerung auf den Tisch kam. Mit Liedern wie -„ wir haben Hunger, Hunger, Hunger haben Durst“ wurde der Gegner in die Knie gezwungen und zur Eile angetrieben. Beim Wettessen setzte sich Emelie Rödiger an die Spitze- dicht gefolgt von David Funke und dann Jakob Dierichen. Etwas Abgeschlagen auf Rang 4 kam Leonie Göbel über die Ziellinie gefolgt von Cara Schuster. Unsere Kleinste bewies Stärke und bewältigte das Wettessen mit dem 6. Platz. Den Endspurt konnte Niklas Kwisdorf gegen Leon Maurice Heiland für sich entscheiden. Nach der Halbzeit standen dann die Übungen Kondition und Seepferdchen auf dem Plan. Im Freien wurden Hockstrecksprünge vom Rand ins Wasser trainiert und die Armkraft für Einwürfe verbesserte man mit tauchen nach Ringen. In der Nachspielzeit setzten sich Cara Schuster und Emelie Rödiger ins Bild und überwanden ihr Scheu. Beide zeigten gute Kondition und nutzten ihren Mut für das Erlangen des Seepferdchens. Ein dickes Lob an euch Beide. Die Chaos-Theorie nutzen wir beim Umziehen und den Zusammensuchen der Armbänder und der Zugehörigkeit von Sachen, Spinten und Kabinen. Nach dem auch das bewältigt war, ging es wieder im Mannschaftsbus nach Hause zum SVG. Um die Müdigkeit zu überwinden wurde die Lautstärke der Musik dem Schlafverhalten der Schützlinge angepasst ( je Müder – desto lauter).

Mannschaften wachsen nicht nur auf dem Sportplatz zusammen. Unter diesem Motto wurde der Samstag als Erfolgreich abgehakt.

Ein Dankeschön geht auch an die mitgereisten Eltern, die das Badeerlebnis mit unterstützt haben sowie an den Fan-Block der Kleinen.

 

 

Aufstellung SVG:  

Auf der Rutsche: Leonie Göbel/ Florian Wöpe/ Samira Scheffler/ Leon Maurice Heiland/ David Funke/ Jakob Dierichen

An der Wasserpistole: Niklas Kwisdorf

Auf dem Seepferdchen: Emelie Rödiger/ Cara Schuster

 

Fan-Block: Tim Scheffler/ Nancy Kelka/ Philip Schuster/ Philipp Göbel/ Martin Dierichen

 

 

 

 

 

 

 


F-Jugend 23.10.2011   09.30 Uhr

 

SV Großgrimma vs SG Pro/Bor/Kön/Trö     0: 14

 

Der Tabellenführer Profen baute seinen Vorsprung auf die Verfolger in der F-Jugend beim SVG weiter aus. Von Beginn an nutzten die Gäste die körperliche Überlegenheit wie bereits im Hinspiel und verschafften sich gute Torchancen. Auch Schüsse aus der 2. Reihe verfehlten zwar anfangs das Tor aber kamen immer genauer und führten zu dem gewünschten Erfolg. Mit Startschwierigkeiten bei der Zuordnung und im schnellen Umschalten von offensiv auf defensiv ermöglichten wir auch hier zusätzliche Chancen für den Gegner aus Profen. Im Zweikampfverhalten verbesserte sich der SVG gegenüber dem Hinspiel stark. So konnten wir viele Angriffe abwehren und Kontermöglichkeiten erspielen. Das Zuspiel von Mittelfeld zu Sturm wird zunehmend besser, ist aber noch zu ungenau bzw. fehlt die Schusskraft den Ball über die Abwehrreihe des Gegners zu bringen. Mit einem Stand von 0 zu 5 begaben sich beide Mannschaften in die Halbzeit. Nach dem Blockwechsel des SVG änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Der Gegner nutze den Vorsprung und fing an besser auf Zu- und Querspiel zu achten und setzte somit seine Stürmer ins Bild. Trotz des Endstandes von 0 zu 14 waren die Torfrau- und Abwehrleistung gut. Im Mittelfeld setzten sich heute Florian Wöpe und Andy Kästner stark ein und im Sturm ist Leonie Göbel erwähnenswert. Sie knüpften alle an die Trainingsleistungen nahtlos an und erkämpften sich selbstständig die Bälle. Die große Torchance ergab sich für Nick Schmidt in der 2. Halbzeit, die nur im Spiel 1 gegen 1 von Tormann vereitelt wurde. Einwürfe, Abschläge und Freistöße wurden gut realisiert, nur die veränderte Spielsituation und das daraus folgende schnelle reagieren muss weiter trainiert werden.

Kommende Woche ist das verdiente Spielfrei für die Kleinen. Wir werden dieses nutzen und ein Sondertraining der besonderen Art durchführen.

Ein dickes Dankeschön an den Schiri Matthias Kratz für seine Bereitschaft den Sonntag sinnvoll mit uns zu verbringen.

 

Spieler SVG:   Tor: Cara Schuster   Abwehr: Samira Scheffler/ Emelie Rödiger/ Leon Heinold/ Leon-Maurice Heiland   Mittelfeld: Max Hillert/ Anne und Andy Kästner/ Florian Wöpe Sturm: David Funke/ Niklas Kwisdorf/ Leonie Göbel/ Nick Schmidt

 

Krank/ Urlaub: Jakob Dierichen/ Niclas Schäckel

 

 


F-Jugendpunktspiel 09.10.2011 9:30 Uhr

 

1.FC Zeitz II vs SV Großgrimma     6:1

 

Bei etwas kühlen Temperaturen traf die F-Jugend am Sonntag auf den 1. FC Zeitz II Mannschaft. Trotz der Krankmeldungen zweier Spieler war ausreichend Potenzial an diesem Spieltag vorhanden. Dieses wusste auch der 1. FC Zeitz II und holte sich zur Sicherheit den Torschützenkönig aus der 1. Mannschaft Tom Zerbe um die 3 Punkte auch wirklich zu bekommen. Da beide schon im Pokalspiel zu einer spannenden Partie (4:1 für den 1.FC Zeitz II) aufeinander trafen, sollte es doch wieder ein solches werden. Leider nutzte der Gastgeber das Spielfrei seiner 1. Mannschaft und unterband dieses im Ansatz. So setzte sich der Spieler Tom Zerbe im Alleingang 4-mal durch und schob dem SVG 4 Tore rein. –Schade- nix mit spannenden Spiel

Nun zu unseren Kleinen: In der ersten Halbzeit kamen wir gut zurecht und bis auf die Alleingänge des Torschützen hatten wir alles im Griff. Auch bei Einwürfen und Ecken zeigten wir dem 1. FC Zeitz II, wie diese richtig gemacht werden. Bei 6 Auswechselspielern entschied man sich für einen Blockwechsel. Das Zweikampfverhalten war gut und auch die Laufbereitschaft. Leider haben wir noch nicht die Kraft, die Abstöße aus dem Torgefährlichen Raum zu bringen und das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr lässt noch viel Spielraum für Trainingseinheiten. Hier wird erst nach langer Reaktionszeit der Gegnerische Spieler gesucht und sich geordnet. Mannschaftskapitän Samira Scheffler wählte die Schattenseite für die erste Hälfte der Partie, um der Torfrau den Blick in die Sonne zu ersparen und mit dem Wissen, dass in der 2. Spielzeit die Sonne so hoch steht, das auch da Kara Schuster keine Sonne im Blickfeld hatte. Hart kalkuliert!!! Die Abwehr mit Niclas Schäckel, Samira Scheffler und Emelie Rödiger machten ihren Job gut und kommen langsam besser mit den Zweikämpfen zurecht, nur spielen sie den Ball immer noch zu oft durch die Mitte zum Gegner. Aber Einsatz und Bereitschaft sind super. Im Mittelfeld hatten wir Leon Heinold und Florian Wöpe in der Startacht. Beide gaben sich Mühe und erkämpften sich den Ball und brachten durch das Zuspiel auf die Stürme immer wieder Gefahr hervor. Beide müssen ihre Seite noch halten und die sinnfreien Laufwege besser koordinieren, dann reicht die Kraft auch für 40 Minuten. Leonie Göbel und David Funke stürmten in den ersten 20 Minuten für den SVG. Leider war bei David heute keine richtige Gefahr zu spüren oder sein Durchsetzungsvermögen kam nicht wirklich zu Geltung. Er kam mehr und hat es ja schon oft gezeigt. Leonie war im Einsatz und Kampfverhalten gut. Sie setzte dem Gegner nach und bei Balleroberung brachte sie den Pass in die Spitze. Das sah soweit sehr gut aus. Weiter so.

Halbzeit – Blockwechsel-

Anne Kästner übernahm die Abwehraufgabe und konnte diese mit erfüllen. Hier fehlt noch der Kampf- und Siegeswille in den Zweikämpfen und beim Angreifen des Gegners. Im Mittelfeld kam ihr Bruder Andy besser zurecht. Er setzte seine Schnelligkeit ein und erkämpfte viele Bälle. Auch Leon Maurice Heiland fehlt noch das Selbstvertrauen, größere Spieler anzugreifen und als Sieger des Zweikampfes hervorzugehen. Hierfür haben alle auch Verständnis, da du auch noch 3 Jahre F-Jugend spielen wirst. Im Sturm konnten Max Hillert und Nick Schmidt zum Einsatz kommen. Bei Max sind die Schusskraft und der Körperbau vorhanden aber auch hier fehlt die Entschlossenheit und der Wille den Ball unbedingt dem Gegner abzujagen. Aber auch bei ihm sind die Ansätze gut zu erkennen. Nick Schmidt war heute der Torschütze zum 4 zu 1. Dieses gelang nach einem Zuspiel von Andy Kästner aus der Abwehr über Max Hillert, der den Ball nach vor weiter schob und Nick sich von der Mittellinie bis zum gegnerischen Tor nicht aufhalten lies. Diese Szene hatten wir dann mehrfach. Ab Mitte der 2. Spielhälfte waren wir Spielbestimmend und bekamen unsere Chancen. Leider fehlt hier noch der Blick für den 2. Mann, um den Ball noch mal quer zuspielen. Konditionell waren wir dem Gastgeber überlegen. Auch bei den 9 Metern schießen konnten wir dank Cara Schuster mit einem 4 zu 4 abschliesen.

Fazit: -Zweikampfverhalten hat sich verbessert

-       Nick Schmidt wird von der Position Abwehr auf Stürmer wechseln

-       Neuzugang Florian Wöpe wird im Mittelfeld seinen Platz finden

-       Einsatzbereitschaft und Kampfwille muss geschult werden

 

 

Spieler SVG:   Tor: Cara Schuster   Abwehr: Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/Anne Kästner   Mittelfels: Leon-Maurice Heiland/ Leon Heinold/ Florian Wöpe/ Andy Kästner Sturm: David Funke/ Leonie Göbel/ Nick Schmidt/ Max Hillert

 

PS: gute Besserung an Niklas Kwisdorf und Jakob Dierichen

 


Reco-Cup der Kleinen

Am 02.10.2011 fand der Reco-Cup in Pettstädt statt. Zu diesem Kleinfeld-Turnier der Bambinis kamen die Spieler aus Weißenfels, Uichteritz, Teuchern und Großgrimma. Es wurde sehr Kinder- und Gastfreundlich organisiert sowie mit viel Mühe vorbereitet. So richtete das Möbelhaus –Reco- mit der Unterstützung der Fa. Enrico Pießold einen Kleinfeldplatz her und sorgten für Umkleidemöglichkeiten. Unsere F-Jugend nutzte diesen Termin für alle im G-Jugendalter angemeldeten Spieler des SVG. Hier hatten sie die Möglichkeit mit gleichaltrigen Kindern um das runde Leder zu kämpfen. Im Gegensatz zu dem Punktspielbetrieb, wo andere einen Kopf größer sind oder einfach länger den Sport betreiben, spielten die Zwerge ohne Respekt, Angst vor Größe und fühlten sich als einfach nur gut auf dem Feld. Gespielt wurde in einer Stärke von 1 Tormann und 5 Feldspielern. Gleich im 1. Spiel trafen unsere Spieler auf den SV Teuchern. Die Spielzeit von 2 mal 8 Minuten waren bei den Temperaturen völlig ok. Leider brauchten wir die erste Halbzeit, um mit dem Platz und der Spielverhältnisse klar zu kommen. Teuchern ging in der 4 Minute mit 1 zu 0 in Führung. Darauf folgte die Antwort von Niklas Kwisdorf mit dem 1: 1 innerhalb der 5. Minute. Spielerisch kamen wir besser mit dem Platz zurecht konnten aber die Chancen nicht verwerten um in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel gelang Teuchern in der in der 10. Minute erneut der Führungstreffer zum 2 zu 1. Jetzt machte man Druck auf dem Feld und gab sich mehr Mühe die Bälle Richtung Tor zu treiben. So war es eine Frage der Zeit bis Niklas Kwisdorf zum Ausgleich traf. In den letzten 4 Minuten ergaben sich Chancen für Nick Schmidt und Florian Wöpe aber leider konnte der Siegestreffer nicht erzielt werden. Im 2. Spiel trafen wir auf den 1. FC Weißenfels. Leider bekamen wir den Spieler mit der Nummer 3 nicht in den Griff und so konnte dieser den Sieg mit 4 zu 0 gegen uns einfahren. Hierbei verbrauchte Weißenfels viel Kraft und die anderen Mannschaften sahen, dass nur ein Spieler das Spiel entschied und reagierten darauf. Dadurch konnte der SV Teuchern das Spiel gegen Weißenfels lange offen halten, unterlag aber einen kleinen Fehler in der Manndeckung und verlor nur mit 1 zu 0. Im letzten Spiel trafen wir auf die Kicker von Uichteritz und konnten in dieser Partie einen Sieg von 4 zu 0 verbuchen, welche von Florian Wöpe und Niklas Kwisdorf erzielt wurden. Aber Chancen waren auch hier genügend da. So traf Leon Maurice 1 Meter vorm Tor nicht durch das Getümmel zu seinem Treffer. Die Abwehr konnte sich auf dem Platz nur schwer ordnen und auch die Größe des Platzes machte die gewohnte Aufstellung zu Nichte. Aber darum ging es an diesem Tag weniger. Hier war der Erfolg mal Tore zu schießen und Zweikämpfe zu gewinnen viel wichtiger. Da wir viele im kommenden Jahr zu unseren Punktspielen wiedertreffen werden, haben wir uns mal einen Eindruck verschafft, was uns erwartet. Wir sind voller Hoffnung und freuen uns schon jetzt darauf.

Den Kindern hat es sehr gefallen und ein Teil wird gern im kommenden Jahr wieder dabei sein.

 

 

Spieler SVG:   Tor: 1. Cara Schuster Abwehr bis Sturm: Florian Wöpe/Leon Maurice Heiland/ Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/ Nick Schmidt / Max Hillert / Niklas Kwisdorf

 

 


F-Jugend 25.09.2011    09.30 Uhr

 

SV Großgrimma vs 1.FC Zeitz     0 : 14

Nach der 90 Jahrfeier des SVG trafen mitten in der Nacht um 9.30 Uhr zum Sonntag unsere F-Jugendspieler auf den derzeitigen Tabellenführer. Der 1. FC Zeitz war nicht körperlich überlegen aber spielerisch!!! So setzten sie relativ schnell ihre Ausrufezeichen und agierten besser in den Zweikämpfen sowie im Zusammenspiel. Bereits nach 10 Minuten verschafften sie sich ein Torverhältnis von 0 zu 3. Unsere Kleinen kamen langsam ist Spiel und wurden Stück für Stück besser im Zweikampfverhalten und im Abwehrrigel. So konnten durch den Einsatz im Leib und Geschick von Samira Scheffler teilweise schöne Konter eingeleitet werden. Das Zuspiel der Stürmer Niklas Kwisdorf und David Funke untereinander klappt von Spiel zu Spiel besser und man kam Fortschritte erkennen. Leider blieben die Konterchancen ohne Erfolg aber sie verschafften unserer Abwehr etwas Luft um sich neu zu ordnen. Dennoch gelang es den geschickten Stürmer Tom Zerbe immer wieder durch Körpertäuschung die Abwehr auszuspielen und im gesamten Spiel 5 Tore gegen uns zu erzielen. So ging der 1. FC Zeitz mit einer 0 zu 7 Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild unverändert. Die fehlende Erfahrung unserer Spieler ermöglichte den Gästen durch Doppelpassspiel und hohe Schüsse aufs Tor den verdienten Sieg mit 0 zu 14 mit dem Abpfiff. Das darauffolgende 9 Meter schießen endete 3 zu 3. Wir bedanken uns für die faire Partie und die sehr fairen Gegner. Trotz der Überlegenheit kam kein Hochmut auf und man gab sich bei kleinen Fouls die Hand, das sieht man nicht überall!!!

Nun noch zu unseren Kickern. Wir gaben heute Leonie Göbel und Cara Schuster die Chance ihr Können unter Beweis zu stellen. Beide durften eine Halbzeit im Tor die Fehler der Mannschaft ausbügeln. Sie machten ihren Job (keine Kinderarbeit!!) sehr gut. Wir werden weiterhin beide als Torfrauen ausbilden aber auch im Sturm zu Einsatz bringen. Für die restlichen Spiele der Hinrunde wird Kara Schuster als Torfrau favorisiert. Aber auch Leonie bekommt ihre Chancen im Tor sowie im Sturm. Die Entscheidung des Kapitäns ist auf Niklas Kwisdorf aufgrund seiner Leistungen und seines Ehrgeizes gefallen. Ich denk mal, er wird ein guter Führungsspieler werden. Unser Ballmagnet Samira Scheffler musste heute viele Körpertreffer einstecken aber sie nahm es mit ein paar Tränen und spielte tapfer weiter. Respekt Kleine!!! Niclas Schäckel war heute von Anfang an voll da und versuchte die Angriffe des Gegners zu unterbinden, was auch oft gelang. Auf der rechten Abwehrseite war Emelie heute nicht so recht auf den Posten, aber auch solche Tage gibt es. Im Mittelfeld sah es über weite Strecken gut aus, Jakob Dierichen und Leon Heinold gingen in die Zweikämpfe und brachten auch die Pässe nach vor. Hier fehlen noch das Raumgefühl und die Entschlossenheit im Zweikampf. So wechselten wir heute auf den Positionen rechte Abwehr mit Nick Schmidt, rechtes Mittelfeld Anne Kästner und linkes Mittelfeld Max Hillert. Jeder der Fußball gespielt hat weiß, dass es Einwechsler immer schwerer haben ins Spiel zu finden. Aber auch hier war Anne heute mit einer besseren Leistung wie in vorherigen Spielen. Die Spiele mit mehr Spielzeit für die Einwechsler werden auch noch kommen.

Trainiert weiter so fleißig und ihr werdet immer besser.

Ein dickes Lob geht an Doreen Fuchs, die heute am Spielfeldrand alles geleitet hat, da ich pfeifen durfte : (

Auch die netten Eltern seien mal erwähnt, die immer zu dieser frühen Uhrzeit Kaffee mitbringen, um den Trainer wach zu halten. Es klappt jetzt auch mit den Zucken   : )

 

PS: wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.

Spieler SVG:   Tor: 1. HZ Leonie Göbel/ 2.HZ Cara Schuster   Abwehr: Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/ Nick Schmidt   Mittelfeld: Jakob Dierichen/ Leon Heinold/ Max Hillert / Anne Kästner Sturm: David Funke/ Niklas Kwisdorf

 

 

 

 


F-Jugendpokalspiel 17.09.2011 09.30 Uhr

 

 

1.FC Zeitz II vs   SV Großgrimma       4 : 1

 

Ein spannendes Pokalspiel bestritt unsere F-Jugend am Samstag in Zeitz gegen die 2. Mannschaft.

So wurde aus der sehr fair gehaltenen Partie ein Erlebnis für beide Mannschaften. Unsere Schützlinge schlugen sich tapfer von Beginn an. Beide Mannschaften lieferten sich bereits im Mittelfeld die Zweikämpfe und boten schöne Einzelaktionen. So blieb es lange bei dem Spielstand von 0 zu 0. Erst das späte reagieren der Abwehr auf den Zeitzer Angriff aus dem Mittelfeld heraus, führte zu dem 1 zu 0 des Gastgebers. Großgrimma steckte das Tor schnell weg und kam teilweise schön ins Spiel. So konnten wir mehrfach in den Strafraum des Gegners eindringen, blieben aber leider Gefahrlose im Torabschluß. Zur Halbzeit wurde das passive Zweikampfverhalten angesprochen und den Schützlingen ein Dopingschub mit Multivitamin C und Leißlinger Mineralwasser verabreichtJ!!!

In der Zweiten Hälfte der Partie gelang es den Gastgeber öfter den Druck auf das Tor unserer Schützlinge zu erhöhen. Nach einer Bombe von Cara Schuster auf Jakob Dierichen, der den Ball in die Spitze spielte, wurde der Torwart des Gastgebers gezwungen, den Ball außerhalb des Strafraumes aufzunehmen. Der daraus ausgeführte Freistoß von Leon Heinold brachte den Ausgleich!!!! Dieses war das erste Tor in der F-Jugendgeschichte unserer Mannschaft in einem gewerteten Spiel. Dementsprechend war die Freude der Mannschaft groß. Dickes Lob an euch. Der Gastgeber wurde nun aber auch immer Ballsicherer und ihm gelangen auch sehenswerte Zuspiele und Querpässe, die unsere Abwehr aushebelten. Verdient erhöhten sie in den letzten 10 Minuten das Endergebnis zu ihren Gunsten auf 4 zu 1. Das anschließenden 9 Meterschießen gewannen die Schützlinge des SVG 3 zu 2. Respekt!!!

Ein Bienchen hat sich heute verdient:

Kara Schuster und Samira Scheffler- beide zeigten sehr gute und beständige Leistung über die gesamte Spiellänge

Niclas Schäckel für die Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte

Leon Heinold für den Gewaltschuss zum 1 zu 1 ( wenn du nur immer so an den Ball treten würdest!!!)

Niklas Kwisdorf für den geholten Raumgewinn und die erspielten Torchancen

Aus der Partie mitgenommen:

Selbstvertrauen und das erste Tor

Erkenntnis über fehlendes Zweikampfverhalten und noch etwas fehlende Kraft für 40 Minuten Spielzeit

 

Ein Dank geht an den Gastgeber 1.FC Zeitz II für die faire Partie und den Rosterstand der schon 8.50 Uhr offen hatte mit Kaffee J

 

Spieler SVG:   Tor: Cara Schuster   Abwehr: Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/ Nick Schmidt   Mittelfeld: Leon-Maurice Heiland/ Jakob Dierichen/ Leon Heinold/ Max Hillert   Sturm: David Funke/ Niklas Kwisdorf

 

 


 

 

F-Jugendpunktspiel 10.09.2011 11.00 Uhr

 

 

Profen/Könderitz/Tröglitz/Bornitz vs     SV Großgrimma       23 : 0

 

Die Kleinen nahmen die Niederlage wie Große!!!

Der Gastgeber nutzte den Alters- und Größenunterschied von Beginn an und belagerte die Spielhälfte des SVG über die gesamte Spielzeit.

Durch die noch fehlende Schusskraft unserer Schützlinge, konnten sie sich auch nicht mit Befreiungsschlägen ein wenig Luft verschaffen. Das Ergebnis klang hart - konnte aber nach dem Spiel mit Donuts und Pfannkuchen schnell aufgearbeitet werden.

Schön war zu sehen, dass eingeübte Trainingsvarianten praktiziert wurden- auch wenn es da noch an Genauigkeit und Schnelligkeit fehlte.

Lobenswert ist auch an diesem Tag der Spieleinsatz der Jüngsten Spielerin zu erwähnen. Samira Scheffler (geb.2006) fiel durch Ehrgeiz und gutes Zweikampfverhalten auf. Auch ein dickes Lob geht an Cara Schuster. Sie gab sich über die gesamte Spielzeit Mühe und parierte viele Torschüsse. Alle Kinder gaben sich nicht auf und machten ihren Job so gut sie es konnten. Mir kamen die 40 Minuten Spielzeit wie 90 vor.

Aber!!!!! Übt weiter und ihr werdet besser J - eure Zeit wird kommen -

PS: -an Profen/Könderitz/Tröglitz/Bornitz –

Respekt und Anerkennung erhält man durch Fairness, nicht durch ein Torverhältnis im Gruppenkampf. Somit war es unnötig und unsportlich den Tormann in den Sturm zu schicken bzw. dieses als Trainer zu dulden. Aber das ist nur meine Meinung. Danke trotzdem für die Gastfreundschaft und wir wünschen euch viel Erfolg im Kampf um den Gruppensieg.

 

Spieler SVG:   Tor: Cara Schuster   Abwehr: Leon Heinold/ Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/ Nick Schmidt   Mittelfels: Leon-Maurice Heiland/ Jakob Dierichen/ Anne Kästner/ Max Hillert   Sturm: David Funke/ Niklas Kwisdorf

 

 


 

 

 

 

F-Jugendpunktspiel 07.09.2011 17.30 Uhr

 

 

SV Großgrimma vs BW Zorbau     0:11

 

Das erste Match der Kleinen wurde am Mittwoch um 17.30 Uhr gegen Zorbau bestritten. Bei angenehmen Wetter und vielen Zuschauern erhielten die 5 bis 7 Jährigen heute ihren ersten Einsatz im Punktspielbetrieb.

Die angereisten Zorbauer Spieler übernahmen gleich die Spielkontrolle und gingen bereits in der ersten Minute mit 0 zu 1 in Führung. Den Gastgeber gelangen nur wenige Konter, die bereits kurz nach der Mittellinie angefangen wurden. So konnte Zorbau bis zur Halbzeit das Spielergebnis auf 0 zu 7 erhöhen und beruhigt die 2. Hälfte des Spiels in Angriff nehmen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an dem Spielgeschehen wenig. Zorbau machte Druck auf das Tor und Großgrimma wartete auf die Konter. Durch den aufgerückten Tormann und die aufgelöste Abwehr bot sich in der 32. Minute ein schneller Konter ausgeführt über Niklas Kwisdorf zu David Funke dieser konnte sich durchsetzen, scheiterte aber am Laufduell mit dem Tormann. Das verdiente Endergebnis

von 0 zu 11 geht in Ordnung und wir wünschen Zorbau viel Erfolg für die Saison.

Für den ersten Spieltag unserer Kleinen, die im Schnitt noch 3 Jahre F-Jugend spielen können, war die kämpferische Leistung super.

Wir konnten eine neue Torfrau testen und die Positionen der einzelnen Spieler festlegen bzw. vertiefen. Übersteht das 1. Jahr , dann hält euch keiner aufJ.

Ein besonders Dankeschön geht an den Schiedsrichter, der die Partie ruhig und mit klaren Ansagen geleitet hat.

 

 

Schiedsrichter:   Matthias Kratz

Spieler SVG:   Tor: Cara Schuster   Abwehr: Leon Heinold/ Samira Scheffler/ Niclas Schäckel/ Emelie Rödiger/ Nick Schmidt   Mittelfels: Leon-Maurice Heiland/ Jakob Dierichen/ Anne Kästner/ Max Hillert   Sturm: David Funke/ Niklas Kwisdorf

  Training:

         C Jugend  

      Dienstag

17:00 - 18:30 Uhr

 SVG Sportplatz

       Freitag

17:00 -   18:30 Uhr

Sportpl. Teuchern

 

      B Jugend

           Dienstag    

  18:00 - 19:30 Uhr

   SVG Sportplatz

       Freitag

17:00 - 18:30 Uhr

Sportpl. Teuchern

 

 

Aktuell+Aktuell+Aktuell

 

     29.02.2020

     C-Jugend

  Punktspiel

 

Beginn:   13:30 Uhr

vor Ort:   11:45 Uhr

 

 

 

  16.02.2020

     B-Jugend

   Testspiel

 

Beginn:  

vor Ort: 

 

 

Aktuell+Aktuell+Aktuell