Weihnachtsfeier im Lindenhof

 

Wieder ist ein Jahr wie im Flug vergangen. Einige Höhepunkte haben wir gemeinsam erlebt und wollen "Danke" sagen! Viel freie Zeit, Nerfen und ein dickes Fell ist hier von allen Ehrenamtlichen von Nöten gewesen. Obwohl es viele als "Selbstverständlich" ansehen, bedarf es dennoch dieser Personen, die sich um all das kümmern, besorgen, organisieren und planen. Gerade bei einem Spielerkader von 20 Kinder auf Kleinfeld fiel die Einsatzentscheidung nicht immer leicht aus. Die Trainingsbeteiligung war im grünen Bereich mit Luft nach oben! Hier kann ich immer nur sagen: " Trainingstage und Zeit sind fix" ! Jeder Trainer bereitet sich auf das Training in seiner Freizeit entsprechend vor und führt es durch. Beachtet immer für wen die Trainer dieses machen!!!

Seit nun mehr 6 Jahren haben Doreen Fuchs, Daniel Wöpe, Uwe Ehrt, Frank Meinhardt, Christian Richter, Manuela Schmidt, Oma Inge Fritsch,Matthias Kratz und eurer rasender Reporter euren Kinder in der Freizeit und am Wochenende ihr Hobby ermöglicht. Ob als Trainer, Schiri, Jugendwart, Platzwart, Paparazzi, Mannschaftskassenchefin oder Wäschefrau tätig , zeigten alle viel Engagement und opferten viel Zeit für eure Kinder. Gerade bei diesem Ehrenamt ist es für Sie schwer Beruf / Familie / Schule/ Freizeit/ Urlaub und Training unter einen Hut zu bringen. Dennoch schaffen sie es und dafür danken wir euch!!!!

 

--------- Bleibt uns bitte erhalten und haltet noch 6 Jahre durch :)  ---------

 

Leider waren zur Weihnachtsfeier nicht alle Zwerge gesund bzw. hatten andere Verpflichtungen.

In diesem Jahr wurden die Eltern wieder etwas eingebunden und übernahmen Teilaufgaben wie: Fußballquiz / Geschicklichkeitsspiele/ Zeitungstanz und Rippel-Tippel :)  ! Auch der Bundestrainer war kurz zu Gegen und prüfte 2 der 3 Trainer ( erfolglos ) ! Selbst der Weihnachtsmann schaffte es in diesem Jahr wieder und brachte Geschenke für alle. In diesem Jahr durften auch alle Kinder bleiben und er nahm keins mit! Entweder hatte er falsche Infos oder der Sack für die bösen Kinder war schon voll :)!

Naja, gehen wir mal davon aus, dass alle "Lieb" waren  - hust-

Auch alle Eltern gaben sich Mühe und bereicherten die Feier mit selbstgemachten Salaten, Schnitzel, Bratklöpsen, Wiener und Gemüse. Somit wurden auch alle satt und mußten sich nicht ihr Essen selber fangen ( die Befürchtung hatte ich)!

Es war ein gelungener Abend und man verbrachte die Abendstunden mit leichten Gesprächen und Erinnerungen an das letzte Jahr!

Bleibt alle wie ihr seit und helft mit das Hobby eurer Kids zu gestalten. So bekommen sie das Gefühl von Aufmerksamkeit für sich und ihre Freizeitbeschäftigung.

 

Allen wünsche ich an dieser Stelle besinnliche Feiertage, viel richtiges Essen ( Gänsebraten!) und einen feucht fröhlichen Rutsch ins neue 2017

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Team- und Kampfgeist beherrschen das Spiel

 

Im vorletztem Punktspiel ging es gegen den Heuckewalder SV. Die faire Partie wurde mit viel Kraftaufwand und Kampfgeist beider Mannschaften ausgetragen.

Trotz der Führung unserer Kids waren die Gäste ständig bemüht Konter zu setzen und das Spiel in unsere Hälfte zu verlagern. Schöne Doppelpässe, Ballverlagerung und Zweikämpfe gaben dem Spiel Spannung und Würze. Leider verletzte sich unser Keeper und mußte bereits in der 1. Spielhälfte ausgewechselt werden. Hier wünschen wir gute Besserung!!!

Die Halbzeitführung von 2:0 konnte bis zum Ende auf 6:0 erhöht werden. Nicht zuletzt dank des Jokers, der heute richtig stand und gut ins Spiel eingriff. Auch die Wechsler im Abwehrbereich zeigten eine super Vorstellung und erkämpften sich die Bälle. Die Teamleistung war richtig gut, so klappten die Zuspiele und man schob sichere Bälle zum freistehenden Mitspieler! Die Räume wurden zugestellt und auch nach der Umstellung auf Libero dauerte es nicht lange, bis sich die Mannschaft sortiert hatte.  Eigentlich bin ich für Kritik und Fehleranalyse zuständig :( ! Deshalb ist der Artikel auch nicht all zu lang, weil mir heute sehr viel gefallen hat! Viele Kids sprangen heute über ihren Schatten und zeigten ein fast Fehlerfreies Spiel. Man rannte nicht sinnfrei durch die Gegend, schoß nicht mit Aussenriss , spielte alle freien Mitspieler an > nicht nur seinen Zwilling , wechselde selbstständig die Positionen, lief in die Gassen und alle ordneten sich gegenseitig zu :) !!!! Super!

Unser Maskottchen ging an Felix, der als Joker kam und 2 mal stach!!! Hoffe das es dir Selbstvertrauen bring und du daran anknüpfst.

 

Aufstellung:  

 

Samira Scheffler/ Elias Hartmann/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Paul Binder/ Lucas Müller/ Niklas Kwisdorf/ Yannik Richter/ Jakob Dierichen/ Felix Fischer/ Anthony Robst

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

  Super Kampfgeist reichte heute leider nicht aus

 

Im Punktspiel SV Großgrimma vs VfB Großgörschen lag viel Spannung drin.

Bereits in der 1. Minute nutzte der Gegner die Schnelligkeit seines Stürmers Hannes Hoedt und schob zum 0:1 ein. Das Doppeln des Spielers nahm unseren Gästen erst einmal die Kontergefahr. Über den Ballbesitz fanden wir langsam ins Spiel, konnten aber keinen Treffer landen. Die gefährlichen Konter liefen ausschließlich über eine Spitze beim Gegner. Hannes konnte den Ball gut verarbeiten und lief unseren Abwehrspielern auf und davon, sicher bedingt durch den Größenvorteil. Wir nähert uns durch Kampf und Doppelpässe immer öfter dem Tor. Die Belohnung kam durch den Handneunmeter, als ein Abwehrspieler ( sicher der Tormannersatz) den Ball im Strafraum mit der Hand ins Aus lenkte. Sicher zum 1:1 verwandelt ging es weiter. Der Ausgleich hielt 2 Minuten. Ein Schuß aus der 2. Reihe senkte sich hinter unserem Keeper und brachte uns erneut in Rückstand. Zur Pause nocheinmal die Schwächen des Gegners aufgezeigt und die Abwehr auf die Manndeckung des Stürmers hingewiesen. Die Chancen häuften sich aber der Tormann unserer Gäste hielt einfach alles was auf den Kasten kam. Nach vielen Bemühungen gelang dann endlich der Ausgleich. Nun wurde die Druckphase erhöht. Die Pille wollte einfach nicht zum Sieg ins gegnerische Tor. Die Kräfte liessen langsam nach und man sah die Kondition schwinden. Leider konnten unsere Gäste in der 52. Minute erneut ihren schnellen Stürmer bedienen und dieser brachte uns erneut in Rückstand. In den verbleibenden 8 Minuten sollte der Ausgleich einfach nicht gelingen. Die Schüsse wurden nun teilweise überhastet oder es fehlte die Kraft für einen Hammer. Teilweise blitzten gute Ideen  auf aber auch die Fehlpässe häuften sich. Dennoch muß ich für den Einsatz und den Kampfgeist ein dickes Lob aussprechen. Für die Rückrunde sind wir besser darauf eingestellt.

Sehr gut gefiel mir heute Anthony Robst, der als Belohnung unser Maskottchen mit bekam. Wenn er nur in jedem Spiel diese Form hätte!

Auch die Auswechselspieler, die heute nicht zum Einsatz kamen, bitten wir um Verständnis! Das Spiel war offen bis zum Abpfiff.

 

Abschließend möchte ich euch auf die Klassenarbeiten und Tests hinweisen! Ihr bekommt diese in der Regel nicht einen Tag vorher mitgeteilt!!! Ihr könnt euch an trainingsfreien Tagen darauf vorbereiten, um das Fußballtraining nicht zu vernachlässigen. Nur im Training können wir Fehler abbauen, Doppelpässe und Spielsituationen über. Wenn dann die Hälfte fehlt ist das sinnfrei!

 

Allen ein schönes Wochenende

 

Aufstellung 

Samira Scheffler/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Paul Binder/ Lucas Müller/ Paul Jäger/ Niklas Kwisdorf/ Florian Fischer/ Yannik Richter/ Anthony Robst/ Jakob Dierichen/Dean Rödiger/ Elias Hartmann

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.11. Punktspiel SVG  vs Heuckewalder SV II

 

Heute ging es auf schweren Boden gegen die 2. Mannschaft des Heuckewalder SV. Alle bestellten Spieler waren pünktlich und somit standen 15 Kids im Kader des heutigen Punktspiels. Wir entschieden uns wieder auf eine 2er Abwehr und 3er Mittelfeld um die Gäste frühzeitig in ihrer Hälfte zu binden. Der Auftakt gelang in der 2. Minute mit dem Führungstreffer für unsere Zwerge. Wie in den letzten Spielen hatten wir wieder das Problem mit den Torabschlüssen. Unsere Kids spielten sich super bis zum Strafraum, konnten dann aber nicht den entscheidenden Pass spielen oder den Torabschluss suchen. Mal zu " klein-klein" oder zu leicht den Fehlpass ohne Bedrängnis gespielt. Mühe gaben sich alle Zwerge und man konnte nicht groß meckern aber leider kam zu wenig zählbares dabei raus. Im Gegenzug konnten die Gäste immerwieder Konter setzen und uns gefährlich in Verlegenheit bringen. Zwar lief die Abwehrkette in der Regel den Ball des Gegners ab aber dennoch waren zuviele Strafraumszenen, die wir dem Gegner ermöglichten.

Das Spiel über unseren Keeper hat mir sehr gut gefallen. Auch das sofortige " anbieten" um den Ball wieder ohne Gefahr nach vorn zu spielen. 3 der 7 Tore waren sehr gut rausgespielt!!! Das Potenzial ist vorhanden, wird aber zu selten genutzt. Sicher hat der Heuckewalder Abwehrriegel heute einiges verhindert aber in vielen Spielsituationen fehlte der Biss bzw. Selbstvertrauen mal durchzubrechen oder auf Bälle zu spekulieren um bei diesen Bodenverhältnissen einen Vorteil zu erzielen. Durch die ständigen Wechslungen kam sicher etwas Unruhe ins Spiel, was aber den Druckphasen wenig Abbruch brachte. Die Schwächen wurden nach dem Spiel in der Kabine ausgewertet und werden ins Trainingsprogramm mit aufgenommen.

Die 3 Punkte schieben uns wieder auf den 2. Tabellenplatz und wir schauen nun auf das kommende Spiel gegen Großgörschen am Samstag 9:30 Uhr.

 

Unseren Gästen wünschen wir weiterhin viel Erfolg und danken für das faire Spiel. Auch Matthias Kratz möchten wir lobend erwähnen, der unser Spiel sehr professionell geleitet hat.

 

Das Maskottchen "Paul" ging heute an Florian Wöpe. Gut gekämpft und offensiv sowie defensiv ins Spiel eingebracht.

 

 

Aufstellung SVG:

Samira Scheffler/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Paul Binder/ Lucas Müller/ Leon Pitonak/ Yannik Richter/ Niklas Kwisdorf/ Florian Fischer/ Felix Fischer/ Elias Hartmann/ Jakob Dierichen/ Paul Jäger/ Julien Wendt/ Anthony Robst

 

 

euer rasender Reporter

 

 

      27.10. Punktspiel im Rippachtal

                     SVG vs Löbitz

 

Das von den Gästen verlegte Spiel fand in der Regenpause am Donnerstag kurz vor der Dunkelheit statt. Stark aufgeweichter Boden sorgte somit für etwas andere Bedingungen als gewohnt.

Unsere Gäste kamen pünktlich und so begannen wir 17:13 Uhr mit dem Punktspiel auf dem 2. Rasenplatz. Vereinzelte Abmeldungen, Krankheitsfälle, lernen für die Schule, Transportprobleme und unentschuldigtes Fernbleiben boten einen Kader von 11 Spielern. Gleich ab Beginn übernahmen die Kids die Kontrolle des Spiels. Unsere Anfangsschwierigkeiten waren " das Abfangen der Abstöße" und "das Zweikampfverhalten"! Hier reagierten wir zu spät oder gingen zu zaghaft zum Ball. Dadurch gelang es unseren Gästen immer wieder mit gefährlichen Kontern in unserer Spielhälfte Fuß zu fassen. Wir benötigten 10 Minuten um uns mit den 1. Tor zu belohnen!!! Unser Ziel : sichere Bälle beim Spielaufbau und dann mit schnellen Pässen durch die Gassen zum Torabschluß kommen. Das gelang uns nur teilweise. Zur Pause lagen wir mit 7:0 in Führung konnten aber nicht so recht zufrieden sein. Zuviele Chancen sinnfrei vergeben und teilweise wieder zu eigensinnig oder zu früh den Abschluss gesucht. In der 2. Spielhälfte schalteten wir das Flutlicht zu, da es langsam dämmerte und die Nacht herein brach.  Ich ging am Spielfeldrand so vor mich hin und nichts zu suchen, das war mein Sinn.  so würde Goethe weiter schreiben :) aber naja. Die Spielhälfte begann vielversprechend. In den ersten 7 Minuten 4 Tore aber dann nahmen wir uns wieder eine künstlerische Pause. Offensiv gut > Defensiv schwammen wir extrem. Das Mittelfeld war platt und die Abwehr versuchte die Konter abzufangen. Auch unsere Gäste hätten einen Treffer verdient! Sehr schnell die Mitte überspielt und nach dem Pass gleich den Torabschluss gesucht. Der Ball kratzte 2 mal am Pfosten.

Gegenüber des letzten Spiel`s war eine Steigerung zu sehen. Betrachten wir mal die Boden - und Lichtverhältnisse am heutigen Tag, dann geht das Endergebnis in Ordnung. Aber Stillstand ist der Tod! Somit beschäftigen wir uns mit den Fehlern und versuchen daran zu arbeiten, anstatt das Funktionierende in den Himmel zu heben. Ihr seit alles gute Fußballer und fügt euch super in die Mannschaft ein aber wir müssen ständig an unseren Fehlern und Schwächen arbeiten um vorn dabei zu bleiben.

 

Das Endergebnis von 15:0  geht somit in Ordnung und wir bereiten uns nach dem langen Wochenende auf das kommende Spiel vor.

Denn wie sagt man :  " Nach dem Spiel - ist vor dem Spiel"

 

 

Aufstellung SVG:  

 

Samira Scheffler / Leandro Fuchs / Paul Binder / Lucas Müller / Yannik Richter / Niklas Kwisdorf / Elias Hartmann / Elisa Prudlik / Julien Wendt / Jakob Dierichen/ Florian Wöpe

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 24.09.   1.FC Zeitz vs SV Großgrimma

 

Bei recht schönem Wetter und angenehmer Temperatur fuhren wir nach Rasberg. Leider fehlten 2 Spieler, die laut Liste in der Aufstellung berücksichtigt waren!!!

Somit waren die Trainer gezwungen das Spielsystem zu ändern und wir spielten mit Libero. Klare Anweisungen und Stellungsaufgaben wurden durchgesprochen bzw. vorgegeben. Von Beginn an nahmen die Zwerge ihre Positionen ein und gaben dem Gastgeber wenig Platz. Die Konter- und Doppelpassstärken waren bekannt und wir stellten uns gut darauf ein. Dennoch gelang es den Zeitzer-Kickern immer wieder gefährlich zum Torabschluss zu kommen. Im Gegenzug konterten wir schnell und verlagerten das Spiel ständig. Viel Kampfgeist und Herz war von beiden Mannschaften zu sehen und die Chancen zum Führungstreffer wogen sich auf. Beide Keeper hielten lange die "0"! Erst in der 20. Minute konnten unsere Kids mit einen Knaller aus der 2. Reihe in Führung gehen. Sauber! Der Gastgeber drückte nun auf den Ausgleich und wir bauten den Abwehrriegel auf. Das Alles half nichts. Ein Freistoß aus 23,46 Metern  wurde durch die Abwehr unterschätzt und der Keeper sah den Ball zu spät. Somit waren die Uhren wieder auf "Null" gestellt. Der Gastgeber nutzte die Verwirrung und drückte nun auf die Führung. Nur kurze Zeit nach dem Ausgleich brachte eine Ecke (die abgefälscht wurde) die Zeitzer-Erlösung. Das ist eigentlich immer unser Knackpunkt! Die Köpfe gingen runter und eine Unzufriedenheit machte sich etwas breit. Noch vor der Halbzeit nutzten die Zeitzer unsere Stellungsfehler in der Abwehr gnadenlos aus und baute die Führung zum 3:1 aus.

 

Halbzeit!!!! Hier sprachen wir nur über das Positve und stellten ein wenig um. Weiterhin wechselden wir auf dem Positionen, die vor der Partie festgelegt wurden. Trotz des Rückstandes gingen wir in die 2. Spielhälfte mit freien Kopf und klaren Ziel - Gegenhalten, Kontern und das Beste aus dem Spiel mitnehmen-!  Unsere Abstöße wurden verändert, um dem Gegner weniger Angriffsmöglichkeiten zu geben. Ab ging es. Die 2. Spielhälfte wurde mit schönen Szenen und Kontern von beiden Mannschaften eröffnet. Man konnte denken, beide hatten eben erst begonnen.  In der 37. Minute kamen wir dann wieder zu einem perfektem Abschluß und schnupperten am Ausgleich. Ein Punkt war das Ziel! Die Zwerge gaben nun Gas und unsere Gegner gaben uns die Freiräume! Die langen Pässe und Kontermöglichkeiten der Gastgeber wurden relativ gut durch die Abwehr abgefangen. Wobei die Trainer doch ab  und an graue Haare bekamen. Chancen waren vorhanden, um die Führung erneut auszubauen. Im Gegenzug setzten wir mit "Schnelligkeit" Zeichen.  Das Mittelfeld war heute richtig stark und brachte die Bälle schnell in die Schnittstellen der Stürmer. Ein Querpass von der Grundlinie im Rückraum brachte den Ausgleich.  Hier konnte man schon etwas stolz sein. Egal wie das Spiel ausgehen sollte, die Kids haben sich zurückgekämpft, keiner gab auf  und alle zeigten eine starke Mannschaftsleistung. Der Gastgeber war angeschlagen. Eigentlich war das Spiel zur Halbzeit mit 3:1 und zwei gleichstarken Mannschaften in Sack und Tüten für die Hausherren! Nun passte die Zuordnung und man fing die Bälle schnell ab. Die Verwirrung nutzten wir diesmal knadenlos aus und setzten 2 Konter in der 40. und 42. Minute zum erfolgreichem Ausgang. Nun spielte es sich bedeutend leichter. Mit der Führung von 3:5 konnten wir etwas Luft und Schnelligkeit aus dem Spiel nehmen. Die Partie flachte etwas ab, geschuldet natürlich dem Kraftaufwand beider Mannschaften bis zur 42. Minute. In der 50. Minute konnten wir nocheinmal auf 3:6 erhöhen. Nun sollte nix mehr anbrennen! Beide Teams lieferten sich bis zum Ende Duelle im Mittelraum und liesen die Uhr runter laufen.

Das Spiel war eine Leistungssteigerung für alle! Wir fanden euch heute wirklich toll und wünschen uns mehr davon! Auch unsere Gastgeber und der Schiri waren über die ganze Partie hin sehr fair und sportlich.

 

Wir wünschen unserem Gastgeber weiterhin verletzungsfreie Spiele und viel Erfolg.

 

Unser Maskottchen ging an Yannik Richter. Heute viel früher vom Ball getrennt, die Manndeckung besser als in den letzten Spielen und auch die Angst vorm Gegner war heute weniger! Nimm das Training ernster und geh da an deine Grenzen, dann findest du wieder deine alte Form. Heute waren nur 2 Aussenriß-Schüsse dabei :)  !!!

 

Auch die anderen Kids waren heute richtig gut! Leider haben wir nur ein Maskottchen :( ! Nur soviel: Die sonst so verschlafenen > waren heute 60 Minuten voll im Saft! Auch das Zweikampfverhalten und das Durchsetzverhalten war einfach super im Mittelfeld, im Tor, der Abwehr und dem Sturm. Hier können wirklich die Eltern stolz auf die Zwerge sein! Sie haben heute richtig gut gekämpft und sich gegenseitig aufgebaut bzw. abgeklatscht. - super Sache-

 

Danke an die Eltern und Fans für die Unterstützung.

 

Aufstellung:  

Samira Scheffler/ Elias Hartmann/ Paul Binder/ Leon Pitonak/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Anthony Robst/ Yannik Richter/ Niklas Kwisdorf/ Paul Jäger/ Julien Wendt/ Lucas Müller/ Jakob Dierichen

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

     Weißenfels machte es uns nicht leicht

 

zum Punktspiel reisten wir heute nach Markwerben. Die Spielgemeinschaft mit dem 1.FC Weißenfels empfing uns 10:00 Uhr zum Duell. Von Beginn an konnten wir das Spiel leiten und hatten den Gastgeber gut im Griff. Bis zur Grundlinie sah alles Perfekt aus aber dann.....

Die Pässe kamen einfach nicht an! Man wollte zu genau oder zu spät abspielen und vergab so die besten Chancen. Es dauerte fast 20 Minuten bis ein Glückstreffer durch die Hosenträger des Keepers der Gasttgeber rutschte. Bis dahin hatte er sich sehr gut verkauft. Im Gegenzug waren die Weißenfelser auf das Konterspiel eingestellt. Mit 2 schnellen Stürmern und langen Bällen hebelten sie oft die Abwehr aus. Hier hielt uns Samira lange mit super Reaktionen im Spiel. Die Chancen das Spiel vorzeitig zu entscheiden waren genug vorhanden aber das Runde wollte einfach nicht ins Eckige! Zur Halbzeit wurde das Passverhalten angesprochen. Die 2. Spielhälfte begann dann doch etwas besser. Der Ausbau unserer Führung auf 0:3 ging verdient in Ordnung. Die Weißenfelser gaben nicht auf und setzten 2 schnelle Konter die zum gewünschten Erfolg führten! Hier sah unser Stellungsspiel nicht rosig aus. Nun flammte die Partie beim Stand von 2:3 noch einmal auf. Der Gegner spielte offensiver und wollte den Ausgleich. Dieses spielte uns in die Karten und wir konnten mit dem Konter in der 53. Minute den Sack zum 2:4 zu machen.

Ein sehr schönes Spiel aber durch die vergebenen Chancen im 1. Teil haben wir den Gegner stark gemacht. Alle Zwerge fieberten die 60 Minuten mit und wir holten 3 Punkte über den Kampf nach Hause.

Niklas bekam heute unser Maskottchen Paul mit nach Hause. Auch Heute konnte er an die gute Leistung der letzten Woche anknüpfen.

 

Als Belohnung ( wie im Training angesprochen) werden wir in der kommenden Woche eine Trainingseinheit im Freibad durchführen.

 

                   ----Das haben sich alle Zwerge verdient-----

 

 

Aufstellung: 

 

Samira Scheffler/ Elias Hartmann/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Paul Binder/ Florian Fischer/ Leon Pitonak/ Lucas Müller/ Niklas Kwisdorf/ Yannik Richter/ Mihai Cretu/ Elisa Prudlik/ Anthony Robst/ Julien Wendt/ Jakob Dierichen

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

Steigerung der Mannschaftsleistung langsam sichtbar

 

Am 04.09. bestritten wir das Punktspiel gegen Droyßig/Osterfeld. Der trainingsbedingter Kater von 15 Spielern gab heute eine gute Vorstellung. Von Beginn an drehten alle Spieler voll auf und kämpften um ihren Platz in der Mannschaft. Leichte Abspielfehler und noch etwas überhastete Abschlüsse liesen die Partie lange offen. Erst nach den beiden Treffern für unsere Kids übernahmen wir die Spielkontrolle und vergaben aber zuviele Chancen vor dem Tor. Das Umstellen zum 3er Mittelfeld und Einsparung des Libero brachte den gewünschten Ballbesitz und das Drücken aufs gegnerische Tor. Unsere Gäste hielten gut gegen und setzten ihre Konter. Beide Torhüter waren top in Form und fingen die gefährlichen Konter eigenständig ab.

Abwehrreihe fast ohne Zuordnungsprobleme und sehr stark die Bälle geklärt oder das Spiel von hinten heraus angeschoben! Noch etwas zögerliche Laufwege der Stürmer und zu kurze Doppelpässe sorgten für den einen oder anderen unnötigen Ballverlust. Dennoch gefiel mir das Spiel und der Einsatz aller Beteiligten sehr! Das Endergebnis von 8:1 war verdient und geht auch in der Höhe in Ordnung.

Für sein 1. Saisontor bekam Max heute unser Maskottchen Paul mit nach Hause.

Bleibt weiterhin so Trainingsaktiv und die Spiele am Wochenende fallen euch Stück für Stück leichter.

 

Aufstellung:  

Samira Scheffler / Elias Hartmann/ Paul Binder/ Leon Pitonak/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Yannik Richert/ Niklas Kwisdorf/ Mihai Cretu/ Elisa Prudlik/ Felix Fischer/ Dean Rödiger/ Jakob Dierichen/ Anthony Robst/ Maximilian Taubert

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

       Gute Partie in Krauschwitz aber nix   

                    mitgenommen!

Am 28.08.2016 begann endlich die neue Saison. Das Ziel für dieses Jahr soll der 6. Platz sein. Mit vielen Kids versuchen wir alle bei Laune zu halten und bereiten uns auf das Grossfeld vor.

So trafen wir heute auf Teuchern/Nessa in Krauschwitz bei sehr warmen Wetter! Die ausgewählten Spieler kamen gut in die Partie rein und kämpften Positionstreu gegen den Gastgeber. Leider fiel Yannik Richter vor Beginn des Spiels aus - Schmerzen in der Ferse- und  Anthony war mit den Gedanken schon beim Herbstmark :(! Dennoch ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Das Spiel blieb offen und wir gingen mit dem 0:0 in die Pause. Nach Anpfiff brande es Lichterloh in unserer Hälfte. Zuordnung wurde langsam gefunden und beide Teams drückten auf den 1. Treffer. Ein Freistoß von der Mittellinie brachte dann die Erlösung für den Gastgeber. Etwas strittig, da keiner so recht den Ball berührte. Dennoch war die Partie fair und der Schiri gab sein Bestes. Die Kräfte schwanden  und die Ausdauer reichte nicht für das Gegenhalten an diesem Tag. Das Spiel war sehenswert und auch bei Rückstand hatten wir Torchancen um wieder ins Spiel zu kommen. Leider fehlte uns das Glück bei dem Lattenkracher, der durch Leandros Freistoß von Jakob per Kopfverlängerung scharf gemacht wurde. Mehr Glück und schnelleres Nachsetzen des Gastgebers  brachte den Endstand von 4:0.

Unzufrieden können wir nicht sein, da wir langsam wieder in Fahrt kommen.

Hoffen wir , dass kommende Woche unsere Fitness ausreicht.

 

Unser Maskottchen ging heute an Leandro Fuchs, der fast über die ganze Spielzeit seine Leistung abrufen konnte.

 

Aufstellung SVG: 

Samira Scheffler/ Elias Hartmann/ Paul Binder/ Leandro Fuchs/ Lucas Müller/ Florian Fischer/ Niklas Kwisdorf/ Mihai Cretu/ Yannik Richter/ Anthony Robst/ Felix Fischer/ Jakob Dierichen

 

euer rasender Reporter

 

 

   Letztes E-Jugend Turnier in Heuckewalde

 

Am 26.06. folgten wir der Einladung des Heuckewalder SV. Zum letztem Turnier in der Altersklasse E- Jugend wollten wir noch einmal Spaß haben. Der Gastgeber, die jüngere E-Jugend des SV Großgrimma, Droyßig/Osterfeld und Wismut Gera waren unsere Gegner. Wir schlossen unsere Reihen mit Elias und Lucas, da Jakob und Felix bereits in die Ferien geflogen waren.

Somit hatte ich heute gleich die Möglichkeit, chillig am Rand mir Notizen für die Zukunft der Mannschaftsaufstellung zu machen ( dachte ich zumindest).

Das 1. Spiel gegen unsere E II  war aber noch nicht so entspannd wie ich mir das vorgestellt hatte. Zwar gingen wir in Führung aber bekamen im Gegenzug den Ausgleich. Nach etwas Bluthochdruck beendeten wir das Spiel mit einem knaaaaaaaapppppen Sieg! Im 2. Spiel lief es etwas besser. Gegen den Heuckewalder SV gingen wir bereits nach der 4. Minute in Führung und liesen hier auch nichts anbrennen. Chancenverwertung war etwas mangelhaft aber naja, wie war das mit "lieber dem Spatz in der Hand als dem Hund auf dem Klo" oder so :) . Auch im 3. Spiel gingen wir als Sieger vom Platz gegen die SG Droyßig-Osterfeld.  Der Siegtreffer fiel etwas spät und somit gab es nicht viel Möglichkeit unsere Kräfte zu schonen.

Das letzte Spiel war nun das Finale. Unsere E II spielte uns in die Karten und besiegte Gera mit 1:0! Ein wahnsinn`s Sieg der kleinen Zwerge! Somit reichte uns ein Unentschieden. Dennoch spielten wir auf Sieg. Im letzten Spiel gaben alle Kids nochmal volle Leistung. Gut gestaffelt und mit langen Bällen in die Spitze gingen wir in der 5. Minute mit  1:0 in Führung. Diese gaben wir bis zum Schluss nicht mehr her. Sportlich fair und kämpferisch bis zum Ende  machten die Kids wenig Stellungsfehler und boten den Gegner aus Gera super Parolie. Auch der Größenunterschied wurde ignoriert und kein Angshasenfußball gespielt, wie wir es aus mach anderen Spielen kannten. Somit ungeschlagen den 1. Platz in dem letzten E-Jugend-Turnier eingefahren. - Super-

 

Unser Maskottchen "Paul" ging heute an Elias, der für den 1. Einsatz in unserer Mannschaft eine gute Tagesleistung brachte. Mach weiter so!

 

Aufstellung: 

Samira Scheffler / Paul Binder / Lucas Müller / Leandro Fuchs / Yannik Richter / Niklas Kwisdorf / Elias Hartmann / Anthony Robst / Dean Rödiger

 

 

Nun habt ihr euch die Ferien verdient und 6 Wochen vor mir Ruhe. Wir beginnen ab den 04.08. mit dem Trainingsprogramm. Bis dahin wünsche ich euch viel Sonne und Entspannung :)

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

      3. Städtepartnerschafts-Cup

 

Am 10.06. folgten die Kids der E-/D-Jugend des SV Großgrimma der Einladung zum Städtepartnerschafts-Cup nach Isenbüttel. Zu dem Fußballturnier reisten die 14 Kinder in Begleitung der Trainer, Betreuer und Vertreter vom SV Großgrimma und der Stadt Hohenmölsen. Den Transport sicherten die Firma Silvio Pescht und Ford Autodienst aus Weißenfels mit 3 Kleinbussen ab. Die Stadt Isenbüttel sorgte mit einem kurzweiligen Rahmenprogramm über das ganze Wochenende. So wurde nicht nur das Kennenlernen untereinander vertieft, sondern auch das Miteinander beim Grillen, Baden im Freibad, Public Viewing zur EM-Eröffnung, den Besuch der Autostadt in Wolfsburg, das Besichtigen der VW Arena und natürlich das Fußballturnier auf der Sportanlage von Isenbüttel. Leider reichte es hier nicht zum Sieg, den der Gastgeber erneut für sich verbuchen konnte. Die Kinder gaben sich zwar Mühe, hatten aber mit den Regelunterschieden der Bundesländer einige Schwierigkeiten.  So wurden die Spielregeln aus Niedersachsen angenommen und durchgeführt. Auf Kleinfeld spielt man hier mit Abseits und einer höheren Spieleranzahl, dass für unsere Kids alles Neuland war. Auch die Abschläge des Keepers über die Mittellinie wird bei uns geahntet, was hier wiederum Regelfrei gespielt wird. Somit taten wir uns sehr schwer aber verkauften uns als jüngster Jahrgang recht gut.

Alle Kinder und Gäste aus Bad Friedrichshall, Saint Jean le Blanc und Hohenmölsen verbrachten gemeinsam die Nächte in der Turnhalle. Hier war ein lockeres Zeltplatzfiling zu spüren. Natürlich gewannen wir hier jeden Abend die Schnarch-Wettbewerbe um Längen!

Somit erlebten alle Teilnehmer bei super Wetter ein freunschaftliches- sportliches Wochenende. Wir danken allen Helfern und Verantwortlichen für die Hilfe, Vorbereitung und Durchführung dieses Event.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             Letzte Pflichtspiel der Saison

 

Am 05.06.2016 beendeten wir die Saison in der E-Jugend mit dem Spiel gegen den Heuckewalder SV. Etwas angeschlagen und ausgelaugt gaben heute die Zwerge eine gute Leistung ab. Die Doppelbelastung in dieser Saison blieb nicht ganz ohne Spuren aber wurden immer gut gemeistert. So spielten wir heute mit 8 Mann durch, da Dean noch erkrankt war.

Genau vor solchen Spielen hat mich mein Arzt gewarnt!

Ein Zwerg mit Blasen an den Füßen, ein Anderer mit einem geprellten Fingen , der Nächste mit Angina zu Hause, ein Weiterer noch die Schlafsäääääcke unter den Augen ( aber 21:30 Uhr im Bett gewesen -hust-) und dann noch 2 Zwerge mit einem Spiel in den Knochen,  wenn das mal nicht die grauen Haare sprießen lässt!

Dabei war der Start richtig gut gelungen. Anstoß > Solo > Tor ! 1. Minute = 1:0!

Aber wie das meine Mutti schon immer sagte:  " lobe nie den Tag vor den .....!

Zuordnung und das Stehen am Gegenspieler war in den kommenden 12 Minuten grauenhaft. Wir luden unsere Gäste regelrecht ein, uns zu überlaufen und den Ausgleich zu erzielen. Selbst mit Zuordnen von Ausserhalb war hier kein Blumentopf zu gewinnen. Erst ab der 14. Minute fanden wir wieder ins Spiel und nutzten die Seitenverlagerung. Dadurch ergaben sich gute Torchancen und wurden bis zur Halbzeit mit 4:1 genutzt.

Kurze Absprache in der Kabine. Positionstausch in der 40. Spielminute und besseres Zustellen wurden nochmal erwähnt.

Die 2. Spielhälfte wurde durch das warme Wetter etwas anti-lauf-freudig gestaltet.

Hier machen wir es uns selber viel zu schwer. Da das Zustellen bei Abstößen eher "gemach" gemacht wurde, mußten die Kids halt den Bällen wieder hinterher rennen und hatten dadurch eigentlich viel mehr zu rennen und einen viel größeren Kraftaufwand! Der Vergleich "Mücke und Elefand" war heute wieder mehrfach zu sehen. Aus 6 Meter Torentfernung schafften wir es, den Ball 6 Meter über das Tor zu hämmern! Mehrfach!

Ich hatte heute mehr Selbstgespräche mit den Zecken bei der Ballsuche am Rippachtalufer als in der vergangenen Saison Kaffee zum Frühstück!!!

Das Endergebnis von 7:2 geht soweit in Ordnung. Es waren auch sehr schöne Spielzüge zu sehen aber halt zu wenig. Nach 5 Jahren Fußball und soviel Fachwissen, was sich alle aus der Bundesliga aneignen, erwarte ich einfach mehr.

Es ist ja nun nicht so, dass ich unmögliches verlange. Alle Kids sind jeder für sich sehr starke Spieler und kleine Talente aber heute hab ich nicht viel davon gesehen.

Was ich sau stark fand, waren die Querpässe und das Ablegen für den besser stehenden Spieler! Da wurde ich immerwieder positiv überrascht!

 

So, genug gemeckert. Diese Saison das Ziel erreicht ( 2. Platz) aber das Spitzenziel  ( Staffelsieger) beim 1. FC Zeitz verhauen.

Nun kommt der schöne Teil zum Saisonende. Kommende Woche geht es nach Isenbüttel zum Partnerstätte-Cup mit Bad Friedrichshall / Isenbüttel und Frankreich.

 

 

    Isenbüttel

 

Abfahrt:  10.06. Freitag   10:00 Uhr Busbahnhof Hohenmölsen

Ankunft: 12.06. Sonntag       nach 17 Uhr 

- genaue Zeit gibt es in der WhatsAppGruppe-

 

Eingepackt wird:   

Fußballsachen Turnier / Turnschuhe/ Duschzeug / Badelatschen/ Zahnputzzeug/ 2 Handtücher groß/ Schlafanzug oder kurze Sachen/ Trainingsanzug/ Schlafsack / Kissen wer braucht/ Schlumperpuppe oder wie die Dingen sich nennen ( keine Pflicht- ich hab zum Beispiel keine!) / Badehose/ Regenjacke / 2 T-Shirts / kurze Hose/ Stopft die Seiten mit Unterwäsche und Socken voll ( so würde ich packen)/

Schnitzel für den Trainer - ah, sorry, falsche Stelle-

 

da Heim bleibt:

Handy/ Spielkonsolen/ Gameboys oder so was in der Richtung/ Sammelkarten/ Sammelfiguren jeglicher Art/ Messer-Schere -Gabel- Licht/Schokolade/ Knabberzeug/ Kekse/ Kaugummi / Bonbons und alles aus dieser Kategorie / kein Taschengeld mitgeben ( es ist alles frei bzw. Mannschaftskasse) / Alkohol bei Trainer abgeben! 

 

Hoffe alle haben den Zettel für die Erlaubnisse abgegeben. Chipkarten bitte in einen Briefumschlag mit Namen legen/ zukleben und Doreen bei der Abfahrt geben. Für die Anfahrt können Obst und Getränke eingepackt werden. Wer Kinderentzug hat, kann folgende Personen rund um die Uhr anrufen:

 

Dirk Kelka       0160/90337921

Uwe Ehrt:        0172/8562670

Daniel Wöpe:  0176/49983355

Manni :             0172/2937239

 

Bitte fragt nochmal in den Schulen nach, ob die Briefe angekommen sind und das mit der Freistellung für den 10.06. klar geht!!! Habe jede Schule angerufen und die Briefe vorbei gebracht. Sollte eigentlich passen.

 

Ablauf:

Freitag:  Anreise / Kennenlernen / Turnhalle beziehen/ Kicken/ Grillen / "das englische Wort für Leinwandübertragung im Freien" mit dem Eröffnungsspiel der EM/ Straftraining ( für den Fall das einige nicht schlafen wollen)

 

Samstag:  6:45 Uhr Frühsport/ Frühstücken/ Turnier/ Grillen/ Besuch der Autostadt,  MobiTrackRallye durch die Autostadt für die Jugendlichen/ Baden/ 21 Uhr Zapfenstreich / 23 Uhr Straftraining (wie gehabt)/

 

Sonntag: 6:45 Uhr Frühsport/ Frühstück/ Führung durch und Blick hinter die Kulissen der Volkswagen Arena/
Besuch der VfL-FußballWelt / Abreise mit Zwischenstop

 

so, genug Info erstmal. Sehe alle zum Training am Dienstag und Donnerstag zur Triko-Übergabe unseres Sponsors.

 

Bei Fragen oder Infos , ruft mich bitte kurz an.

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen :)

 

Am 29.05.2016 ging es zu unserem Gastgeber Spora/Kayna nach Nißman. Noch nie dagewesen aber dennoch gut gefunden. Ein kleiner Ort mit dörflichem Charakter aber einer sehr schönen Sportanlage.

Krankheitsbedingt fielen Dean und Jakob aus und wir nahmen Elsia sowie Lucas mit. Beide fanden schnell in die Mannschaft und übernahmen ihre Aufgaben gut.

Spielbestimmend von Beginn an, konnten wir auch in der 1. Spielhälfte mit 11 Toren glänzen. Dennoch fehlte der Biss und das Stellungsspiel. Gerade gegen jüngere Gegner sollte dieses besser ausgespielt und trainiert werden.

Teilweise wurde der Kopf gehoben und der letzte Querpass kam perfekt an aber auch sinnfreie überhastete Schüsse wurde den Zuschauern geboten. Loberswert war der Rückpass zum Keeper und der damit erfolgte Neuaufbau nach vorn.

Bei sehr warmen Wetterchen verbrachten wir die Halbzeit in der Kabine und sprachen über Spielverlagerung und Ballkontrolle.

Die 2. Spielhälfte wurde zwar überlegen durchgespielt aber die Entscheidung im Kopf - schieß ich oder gehe ich noch ein Stück oder spiele ich ab- war oftmals die Falsche :( ! Vom Endergebnis her gibt es nicht viel zu meckern, dennoch standen wir zu offensive und nutzten die Räume nicht richtig. Damit war immer volle Hütte im Strafraum.

Hier müßt ihr besser agieren! Spielt wieder hinter herum und verlagert das Spielgeschehen, damit entstehen Lücken in der Spitze und ihr könnt den Pass direkt spielen.

 

So, noch ein Punktspiel gegen Heuckewalder SV und dann ist diese Saison auch schon wieder rum.

Dienstag entfällt das Training!!!

Allen ein schönes Restwochenende.

 

Aufstellung: 

Samira Scheffler/ Paul Binder/ Leandro Fuchs/ Lucas Müller/Yannik Richter/Niklas Kwisdorf/ Elisa Prudlik/ Felix Fischer/ Anthony Robst

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

    Schwacher Start > gute Steigerung

 

Am 24.04. stand Droyßig auf dem Plan. Kurz vor Anpfiff bekamen wir noch eine große Schnee-Husche, die sich schnell auflöste und wir spielten bei Sonnenschein.

Tagesform ist ja immer unser großes Problem! Heute begannen wir wieder sehr schwach und liesen die ersten Chancen für unsere Gäste zu. Mit dem passiven Verhalten und der fehlenden Spritzigkeit machten wir unseren Gegner Stück für Stück stärker.  Es gelangen zwar Konter, wurden aber zu überhastet abgeschlossen oder sinnfrei aus 2 Kilometer Entfernung aufs Tor gejagt. Die Gegenangriffe unserer Gäste wurden teilweise sehr gefährlich aber in letzten Moment abgewehrt bzw. sicher durch unseren Keeper gehalten. Nicht ein einziger war zu diesem Zeitpunkt in Form oder zeigte sein Können. Somit gingen wir mit dem 0:0 in die Pause. Das Spiel war in beide Richtungen offen und mit dem Kampfgeist, den wir in der 1. Hälfte sahen, hätten wir auch mit einen Unentschieden rechnen müssen.

Zur Pausenansprache wurde nochmal wachgerüttelt.

Dieses fruchtete in der 2. Spielhälfte! Die Kids gingen besser zum Ball und reagierten schneller. Seitenwechsel und Doppelpässe wurden besser durchgeführt und man bekam dadurch die gewünschten Freiräume. So gelang ein super Angriff mit schneller Spielverlagerung und die Zwerge markierten den 1. Treffer. Die Abwehr stand mit Zuordnung von Aussen relativ gut und konnte die Angriffe abwehren. Zwar gab es zuviele Fehlpässe durch die Mitte, konnten aber zurückerobert werden. In dieser Phase war der überwiegende Teil der Mannschaft im Spiel drin! Für die Erlösung sorgte dann ein sehr schöner Treffer aus der 2. Spielreihe, der sich hinter dem Keeper unserer Gäste senkte.

Chancen häuften sich und das Selbstvertrauen war in der 2. Spielhälfte deutlich besser. So stellten wir den Spielführer von Droyßig zu und liesen keinen Spielaufbau zu.

Dadurch sicherten sich die Kids weitere 3 Punkte und boten den Zuschauern eine bessere 2. Spielhälfte.

Hoffen wir mal, dass wir am kommenden Sonntag beim Pokalhalbfinale gegen Lützen besser aus den Startlöchern kommen.

 

Paul- unser Maskottchen hat sich heute bei Samira eingemietet. Fehlerfrei beim Rauslaufen und Abstößen > hielt sie uns in der 1. Spielhälfte im Spiel!

 

Aufstellung:

Samira Scheffler/ Paul Binder/ Leandro Fuch/ Anthony Robst/ Yannik Richter/ Niklas Kwisdorf/ Felix Fischer/ Dean Rödiger/ Jakob Dierichen

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagesform für Spitzenspiel nicht ausreichend

 

Im Spitzenspiel am 16.04. trafen wir auf Teuchern/ Nessa mit dem Spielort " Krauschwitz". Bei regnerischen Wetter begann die Partie pünktlich und wurde vom Schiri über die ganze Spielzeit professionell geleitet.

Von Beginn an drückten die Gastgeber auf unser Tor und schafften eine Überlegenheit, aus der wir uns nicht so recht befreien konnten. Zuordnungspobleme und das kleine Spielfeld machten uns zu schaffen. Kurz geschlafen und Teuchern konnte mit zwei Doppelpässen frei vor unserem Tor zum Abschluss kommen. Der Kracher war für unsere Keeperin nicht zu halten. Die Kids von aussen ermuntert und angepeitscht, reagierten 4 Minuten später mit einem Schuß aus der 2. Reihe, der bei dem Wetterbedingungen für den Torhüter des Gastgebers ebenfalls nicht erreicht wurde. Somit standen die Uhren wieder auf Null. Ein Unentschieden würde für uns reichen, um die Spitze zu halten. Jetzt kamen die Kids besser in die Zweikämpfe und weitere 4 Minuten später zogen wir wieder aus der 2. Reihe ab. Der Schuß knallte an die Latte  und an den Rücken des Torhüters, der sich blitzschnell umdrehte und den Ball noch auf der Linie retten konnte.

Glück für Teuchern - Pech für uns!

Die Zuordnung nahm Form an und das Spiel entwickelte sich Kampfbetont von beiden Seiten.

Halbzeit! Zwerge aufgebaut und erneut motiviert. Taktiken und Zuordnung durchgesporchen.

Die 2. Hälfte begann und wie ausgewechselt spielte die Abwehrkette. Leider nicht so, wie wir es besprochen hatten. Der Gastgeber war aufgeweckter und wollte den Sieg mehr, als unsere Kids. Wir reagierten nur in Ballnähe und stellten uns zu tief in der eigenen Hälfte auf.

Kaum noch Entlastung nach vorn, standen wir zuweit von den Gegenspielern und machten es Teuchern einfach zu leicht. Das Führungstor für den Gastgeber entstand durch fehlendes Sebstvertrauen und Kampfgeist, den wir in der 1. Spielhälfte noch hatten!!!! In dieser Spielphase war lediglich Samira und Leandro entschlossener und hielten uns  mit dem knappen Rückstand im Spiel. Konterversuche konnten nicht genutzt werden und wurden zu schnell wieder hergeschenkt. Freistöße und Ecken des Gastgebers wurden zwar nicht gefählich aber irgendwie fehlte der Biss von den Kids. In der 32. Minute konnte sich wieder der Stürmer des Gastgebers zu leicht durch 4 Abwehrspieler ackern und das 3:1 erzielen. 

Nun stellten wir taktisch um und verstärkten den Sturm mit der Hoffnung, Entlastung in der eigenen Spielhälfte zu erlangen und Torgefahr zu erzeugen.

Leider kam da nicht der gewünschte Erfolg und der Gastgeber spielte die Uhr runter. Kurz vor dem Ende der Partie gelang dann das 4:1.  Somit endet eine faire Partie mit zuwenig Siegeswillen und Kampfgeist in der 2. Spielhälfte.

Es sind noch 5 verbleibende Spiele, die wir nun gelassen angehen können. Der 2. Tabellenplatz sollte relativ gesichert sein. Somit ist zwar die Zielstellung für diese Saison erreicht aber der Griff zu den Sternen war auch dieses Jahr möglich!

Danke an den Gastgeber und weiterhin viel Erfolg.  Auch den mitgereisten Fans und Eltern wünschen wir noch ein schönes Restwochenende.

Unser Maskottchen ging heute an Yannik Richter. Zwar nicht die gewünschte Tagesform erreicht aber dennoch gut gekämpft und bis zum Schluß nicht aufgegeben.

 

Aufstellung:  

Samira Scheffler / Dean Rödiger / Paul Binder / Leandro Fuchs / Anthony Robst / Felix Fischer / Elisa Prudlik / Yannik Richter / Niklas Kwisdorf / Jakob Dierichen

 

 euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

                        Faires Punktspiel

      mit unnötigen Wirbel in der Presse

 

Das neuangesetzte Punktspiel aus der Hinrunde wurde am 10.04. bei Motor Zeitz ausgetragen. Pünktlich und alle Kids an Bord wollten wir wie im Spiel vor 3 Wochen nichts herschenken. Der regelfeste Schiri begann pünktlich die Partie und beide Mannschaften gaben von Beginn an Vollgas.

Leider wurde im Vorfeld mal wieder die Presse mit einseitigen Informationen gefüttert und die Situation unnötig angeheitzt. Auch wärend des Spiel von Zuschauern die Mannschaft des SV Großgrimma in Frage gestellt!  Es wären alles D-Jugendspieler und eine ganz andere Mannschaft wie im Hinspiel. Dazu brauchen wir uns nicht zu äussern, Spieler sind mit Bild auf unserer Homepage abgebildet und Pässe konnten jederzeit eingesehen werden.

Aber es soll ja Spaß machen :) !

So stellten wir, wie im Rückspiel, die Stürmer des Gastgebers zu und ließen keinen Spielaufbau von Motor Zeitz zu stande kommen. Auf ein paar Positionen noch etwas geträumt, fanden wir aber nach und nach ins Spiel. Die geschlossene Mannschaftsleistung war heute lobenswert. So wurde bei Ballannahme gestört und das Freilaufen ohne Ball klappte super. Selbstvertrauen der Mittelfeldspieler war heute ein wichtiger Schlüssel für den Sieg. Die Stürmer tauschten selbstständig die Positionen und gingen die Abwehrspieler in den Offensivteil, sicherte der entsprechende Mittelfeldspieler ab. Doppelpässe wurden gut geschoben und brachten schnelle Gefahr am gegnerischem Tor. Somit gingen wir nicht unverdient mit 0:3 in die Halbzeit.

Um nicht Übermütigkeit aufkommen zu lassen, sprachen wir die entstandenen Fehler und falschen Laufwege der 1. Spielhälfte an. Es gab immernoch zuviel sinnfreie Sprints, die unnütz Kraft kosten. Auch die 2. Spielhälfte war für die Trainer,Eltern und Fans sehenswert. Torabschlüsse waren vorhanden und auch die Pässe in die Spitze brachten den gewünschten Erfolg. Einwechsler paßten sich nahtlos ins Spielgeschehen ein und machten zusätzlich Druck auf das Tor.

Somit beendeten wir die Partie mit 0:6.

Das Maskottchen -Paul- ging heute an Niklas Kwisdorf, der endlich mal wieder seine gute Leistung unter Bewesi stellte!

Aber ein Sieg wird immer mit der Mannschaft errungen. So muß ich die konsequente Abwehrkette nennen, die ihre Aufgabe super löste und 50 Minuten lang konzentriert blieb! Von der Torfrau bis zum Stürmer haben heute alle Zwerge ihre Leistung gezeigt und sich toll Mühe gegeben.

Auch ein Dank an den Schiri, der die Partie sehr fair und Kleinfeldregelfest gepfiffen hat.

Wir wünschen den Kids von Motor auch weiterhin viel Erfolg und Verletzungsfreie Spiel in der Rückrunde.

 

 

Aufstellung: 

 

Samira Scheffler 2006/ Paul Binder 2005/ Anthony Robst 2005/ Leandro Fuchs 2005/ Dean Rödiger 2005/ Yannik Richter 2005/ Niklas Kwisdorf 2005/ Felix Fischer 2005/ Jakob Dierichen 2005/ Elisa Prudlik 2004( Mädchen dürfen 1 Jahr älter sein!)

 

So, nicht lange darauf ausruhen! Dienstag und Donnerstag Training, dann geht es nach Teuchern.

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       Tabellenspitze verspielt

Am Samstag den 19.03. ging es etwas unterbesetzt zum Mitfavoriten dem 1. FC Zeitz. Die Umstellungen wurde relativ gut durchgeführt und man sah ein ausgeglichenes Spiel. Leider wurden die Chancen nicht in der Druckphase genutzt und zu leichtfertig vergeben. Im Gegenzug brannte es im Abwehrbereich, was aber gut gelöst wurde. Ein schöner Lupfer des Gastgebers senkte sich hinter unserem Keeper und markierte das 1:0. Den Rückstand gut weggesteckt vergaben wir weiterhin Chancen und verloren in der Vorwärtzbewegung den Ball mit ungenauen Zuspielen. Kampfgeist war da aber das Resultat fehlte. In der 19. Minute wurde bei einem Angriff im Strafraum Handspiel gegen uns gepfiffen. Etwas unglücklich aber Regelfest, da so der Abwehrspieler sich einen Vorteil verschaffte und der bereitstehende Stürmer nicht zum Zug kam. Der verwandelte 9 Meter erhöhte den Spielstand auf 2:0 für den 1. FC Zeitz. Kurz vor der Pause konnte sich dann Anthony durchsetzen und erzielte den Anschlußtreffer. Auf ungewohnter Position im Mittelfeld hatte er viel Laufarbeit zu absolvieren. Nach dem Seitenwechsel wollten wir die 2. Spielhälfte bestimmen. Leider sah das unser Gegner genauso  :( ! Die Abwehr rieb sich auf und im Mittelfeld fehlt uns die Ballkontrolle und die Ideen. Somit war Zeitz wieder schneller und legte mit dem 3:1 nach. Körperlich unterlegen aber mehr Siegeswille war bei unserem Gastgeber zu sehen. Emotionen waren auch heute wieder im Weg! Selbst der Treffer zum 4:2 brauchte uns heute nicht zurück. Somit geht der Endstand mit 5:2  verdient an den 1. FC Zeitz.

Man sollte die Spiele nicht zu leicht nehmen. Das diese 3 Spiele entscheiden für den Tabellenplatz sind, weiß jeder. Schade das wir das heute so leicht hergeschenkt haben.

Aber wie sagte letztens jemand zu mir " der 2. Platz reicht doch auch" .

Keine Ahnung aber ihr habt aller 2 Jahre die Chance euch für das Training und den Streß zu belohnen. Das ist nun mal ein Mannschaftssport und nicht Halma oder Syncronschwimmen.

Die Termine für die kommenden Spiele stehen unter " Tabelle" .

Zusatzspiele werden unter Termine geführt. Allen ein schönes WE und danke an Lucas fürs aushelfen.

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

      Geburtstagskind brachte die Erlösung

 

Am 13.02. trafen wir im Rückrundenspiel auf Motor Zeitz. Ein bekannter Gegner zu dem leider der Kontakt nach dem Vorfall aus der Hinrunde abgebrochen ist, sollte es uns heute nicht leicht machen. Alle Kids am Bord und das Geburtstagskind Jakob Dierichen war noch etwas Angeschlagen von der Erkältung.

Das Spiel begann mit einer leichten Druckphase und die Zuordnung im Abwehrbereich. So nahmen wir beide Stürmer in direkte Manndeckung und verhinderten die Konter unserer Gäste. Spielbestimmend aber Chancenverwertung mangelhaft. So mußten wir mit dem 0:0 in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel lief es etwas besser. Die Laufwege stimmten und unsere Gegner hielten mit Mann und Maus dagegen. Der Erlösungstreffer kam dann endlich vom Geburtstagskind. Die Konter wurden sehr gut von der Abwehr abgefangen und diszipliniert bis zum Abpfiff gesichert.

Somit die 3 Punkte verdient eingefahren.

 

Weiter so!!!

 

 

 

 

 

 

 

     Faires Testspiel in Weißenfels

 

Am 02.03. nahmen wir dankend die Testspielanfrage von RW Weißenfels an. Um in Form zu kommen und Kondi zu tanken war das genau die richtige Vorbereitung. Alle Kids waren besser ins Spiel gekommen als am vergangenen Wochenende. Diese zusätzliche Trainingseinheit macht sich stark bezahlt für das anstehende Punktspiel am Wochenende.

Zum Ende hin gingen die Kräfte flöten aber man gab sich große Mühe, um die 50 Minuten ztu überstehen. Ein sehr faires Spiel endete 2:4 für unsere Kids.

Danke an die mitgereisten Fans.

Weißenfels wünschen wir viel Erfolg für die Rückrunde und freuen uns auf ein Rückspiel.

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

   1. Spiel im Freien zeigte viele Baustellen auf

 

Am 28.02. trafen unsere Zwerge im Pokalviertelfinale auf die SG Droyßig/ Osterfeld. Bei frischen Temperaturen, Sonne und leicht gefrorenen Boden begannen wir die Partie pünktlich. Trotz vollem Spielerkader beherrschten wir das Spiel nicht von Beginn an.

Hier zeigte sich die momentane Trainingseinstellung der Kids.

Mangelhafter Zweikampf, fehlende Sprintschnelligkeit und Spielüberblick liesen unsere Gäste im Spiel. Auch das Führungstor hielt nicht lang! Der darauffolgende Anstoß wurde durch den Spielmacher genutzt, um vom Anstoßpunkt bis zum Tor ohne Gegenwehr zu spazieren und den Ausgleich postwendend zu erzielen. Bis zum Pausenpfiff erlagen wir wieder den alten Problemen. Zweikämpfe wurden durch Wegschupsen des Gegners versucht zu gewinnen, bei der Ballannahme des Gegners wurde zugeschaut und fehlende Laufbereitschaft ohne Ball war ein riesen Mango. Sicher lies es sich auf dem gefrorenen Platz schlecht spielen aber das Problem hatten wohl auch alle !

Einzelaktionen und ab und an mal ein schneller Spielzug liesen zumindest erahnen, was die Zwerge können. Nach der Pause sah es ein wenig besser aus. Zwar ging die Kraft langsam dem Ende entgegen und die Pässe kamen nicht mehr genau an aber der Kampf stimmte bei einigen Kindern.

Das Endergebnis von 6:1 geht in Ordnung, lediglich das Miteinander passte heute nicht so recht. Leandro Fuchs war seiner Tagesform am nächsten! Desshalb ging -Paul- auch an ihm und darf bis Mittwoch in Teuchern schlafen.

Wir müssen etwas Gas geben, um wieder in die alte Form zu finden. Dazu solltet ihr beim Training weniger kaspern und die Trainingszeit nicht mit rumblödeln verbringen. Ihr schadet damit nicht nur euch, sondern auch euren Mitspielern. Hier werden wir in den kommenden Trainingseinheiten verstärkt ansetzen.

Es gab aber auch lobenswertes! So wurde oft der Ball an den besser postierten Spieler abgelegt. Die Laufwege gingen in Ordnung und auch das Nachsetzen bei Ballverlust war gut.

Im kommenden Testspiel werden wir auf Doppelpässe Wert legen und die Manndeckung anschieben.

 

 

 

Aufstellung:

 

  Samira Scheffler/ Paul Binder/ Leandro Fuchs/ Anthony Robst/

   Felix Fischer/  Yannik Richter/ Niklas Kwisdorf/

   Dean Rödiger/ Jakob Dierichen

 

 

Allen ein schönes Rest-WE

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

E-Jugendturnier mit viel Spannung

Am 13.02. richtete die E-Jugend ihr Hallenturnier in Hohenmölsen aus. Die geladenen Gäste waren wie immer pünktlich und vollzählig erschienen. Dazu gehörten der 1.FC Zeitz, SG Teuchern/Nessa, Herrengosserstedt/Klosterhässler, Saubach/Bad Bibra, JSG Naumburg II. und unsere Kids.

Alle Mannschaften gaben sich Mühe und kämpften um jeden Ball. Unsere Zwerge fanden hingegen nicht ins Turnier. Die üblichen Verdächtigen agierten zu langsam, überhastet oder zu eigensinnig. Somit fand kein Spiel richtig statt. Erst im letzten Spiel begannen sie Fußball zu spielen und erkämpften sich die 3 Punkte verdient. Somit schmuggelte man sich vom letzten Platz auf den 4.!!!! Die Platzierungen der einzelnen Mannschaften waren sehr eng und auch vom 1. bis zum 6. Platz sah man sehr gute Ansätze und Spielverständnis. Den Turniersieg sicherten sich im letzten Spiel die Gäste aus Naumburg vor einer stark spielenden Spielgemeinschaft aus Teuchern-Nessa. Auch der junge Jahrgang des 1. FC Zeitz kam nicht unverdient auf den 3. Platz. Etwas körperlich unterlegen machten sie es spielerisch über kurze Strecken wieder weg. Die Gäste aus Klosterhässler und Bad Bibra erkämpften sich ebenso Punkte und waren ebenbürtig! So fand ein spannendes Turnier sein Ende, mit der Ehrung der Kämpferherzen aus jeder Mannschaft und den Trophäen für alle Spieler. Für viele war es das letzte Hallenturnier, bevor es nun wieder an die frische Luft geht und Kondition aufgebaut wird :)  !

In unserer Mannschaft spielte Leandro Fuchs seine gute Leistung das ganze Turnier durch und wurde zum Kämpferherz gewählt. Ebenso durfte Samira Scheffler unser Maskottchen –Paul- mitnehmen, für die guten Reaktionen im Tor.  Die Mannschaftsleistung im letzten Spiel war super, von den Spielen davor  - reden wir mal nicht  :(  !

Danke an alle Gastmannschaften für die faire Spielweise und wir wünschen euch viel Erfolg und viele Tore (außer ihr trefft auf uns :)   )

 

Ein Dankeschön an dieser Stelle geht an alle Helfer und Unterstützer unseres Turniers. An das Kampfgericht, dass heute nicht kämpfen musste und an Mattel, unseren Schiedsrichter.

 

Aufstellung:  

Samira Scheffler/ Yannik Richter/ Dean Rödiger/ Leandro Fuchs/ Felix Fischer/ Paul Binder/ Jakob Dierichen/ Anthony Robst/ Niklas Kwisdorf

 

Euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz Gruppensieg leider nur Platz 4

 

Am 09.01. befanden wir  uns in Plotha. Das Starterfeld wurde in 2 Gruppen zu je 4 Mannschaften aufgeteilt. Die Spiele gegen Lützen und Heuckewalde konnten wir mit einem Sieg verbuchen. Das 1:1 gegen die Mannschaft aus Teuchern, sicherte uns im 3. Spiel den Gruppensieg. Im Halbfinale trafen wir dann auf Zorbau. Hier kamen wir nicht über ein 1:1 hinaus :(! Im darauf folgenden 9 Meter schießen verließ uns leider das Glück und wir spielten um Platz 3/4 gegen die Garde aus Naumburg. Auch dieses Spiel war bis zum Ende spannend. Erst in den letzten 20  Sekunden gelang unserem Gegnern der Siegestreffer zum 1:2!

Es war ein sehr faires und schönes Turnier. Die Kids gaben sich Mühe und man merkt schon noch die eine oder andere Gänse-Keule, die noch nicht abtrainiert wurde :)

Nun haben wir wieder ein neues Jahr mit neuen Aufgaben und Höhepunkten.

Dann gehen wir es mal an :)

 

in der heutigen Aufstellung:

 

Samira Scheffler/ Dean Rödiger/ Leandro Fuchs/ Felix Fischer/ Yannik Richter/ Paul Binder/ Niklas Kwisdorf/ Anthony Robst/ Jakob Dierichen

  Training:

         C Jugend  

      Dienstag

17:00 - 18:30 Uhr

 SVG Sportplatz

       Freitag

17:00 -   18:30 Uhr

Sportpl. Teuchern

 

      B Jugend

           Dienstag    

  18:00 - 19:30 Uhr

   SVG Sportplatz

       Freitag

17:00 - 18:30 Uhr

Sportpl. Teuchern

 

 

Aktuell+Aktuell+Aktuell

 

     29.02.2020

     C-Jugend

  Punktspiel

 

Beginn:   13:30 Uhr

vor Ort:   11:45 Uhr

 

 

 

  16.02.2020

     B-Jugend

   Testspiel

 

Beginn:  

vor Ort: 

 

 

Aktuell+Aktuell+Aktuell