16.12.2017

       Zwischenrunde Hallenkreismeisterschaft       

            und Weihnachtsfeier im Anschluss

 

Ein intensiver Samstag stand den Kids heute bevor. Zuerst fuhren wir nach Naumburg, um uns für das Finale bei den HKM in Zeitz zu qualifizieren. Am Start waren Klosterhäseler/ NSG Saaletal I. / JFV Weißenfels II / SV Großgrimma I  (2005er) und SV Großgrimma II (2006er)! Natürlich hatten wir gleich im 1. Spiel unseren stärksten Gegner. Die D-Jugend von Marcel Wetzel und Matthias Palatini mit Jahrgang 2006 zeigten uns wo der Vater den Most herholt! Überhaupt nicht im Spiel, keinerlei Zugriff und 86,62 % Fehlpassquote wärend den ersten 12 Minuten. So gingen die Kids des jüngeren Jahrgang nicht unverdient mit 1:0 vom Platz. Etwas angeschlagen versuchten wir nun ausgeschlafener zu reagieren und unser Spiel aufzuziehen. Wir konnten uns nun von Spiel zu Spiel steigerten. Somit zogen wir nicht unverdient mit etwas Startschwierigkeiten als 1. in das Finale am 06.01.2018 in Zeitz ein. Durch den Sieg gegen uns, konnten sich die Kids des SV Großgrimma II auch für das Finale qualifizieren. Hier ein dickes Lob an die Zwerge!

Unser Maskottchen "Paul" ging zu Leandro Fuchs! Viel Sicherheit ausgestrahlt und die wenigsten Fehler im Aufbauspiel geleistet. Nun konnte man sich auf den gemütlichen Teil besinnen.

Die Weihnachtsfeier im Lindenhof :)

Wie jedes Jahr konnten sich die Eltern und Sponsoren nach der kurzen Begrüssung und Eröffnungsrede > einen Ohrenschmaus zu Gemüte führen. Die  Kids sangen " Oh Tannenbaum" in mehreren Stimmlagen und Variationen. Jeder Musikkenner hätte hier um Zugabe gebettelt!!! Wir beliesen es dabei  :) .Um den Abend kurzweilig zu gestalten, waren wieder Gruppenspiele angesagt. Hier zeichneten sich die Kids mit Teamgeist und Ehrgeiz aus. Nach dem Abendessen wurden dann die Ehrungen durchgeführt. Für die meiste Trainingsbeteiligung im Jahr 2017 bekamen Jakob Dierichen/ Elias Hartmann und Leandro Fuchs neue Fußballschuhe und einen Kalender ihres Bundesligavereins.

Sponsoren und Elternteile wurden für ihr Engagement bei durchgeführten Ausflügen und finanzielle Unterstützung gedankt. Auch für die Kids gab es in diesem Jahr etwas mehr! Fällig waren Trainingsanzüge und Sweat-Shirt für den einheitlichen Auftritt bei Turnieren und Spielen. Weiterhin bekamen sie Trinkflaschen und ein Handtuch mit aufgedrucktem Namen gesponsort von Birgit Fischer.

Somit geht nun das Jahr 2017 zur Neige und wir möchten auf diesem Wege "Danke" sagen.

Alle Helfer, Eltern, Omas , Opas, Geschwister, Trainern, Jugendwart, Oma Inge und Sponsoren müssen wir unbedingt Respekt zollen! Für euere Zeit, Geduld und Hilfe alles am Laufen zu halten und den Kinder das Gefühl der Wichtigkeit zu geben. Es funktioniert in der Mannschaft sehr gut und der Zusammenhalt ist da. Fast alle Eltern bringen sich bei Veranstaltungen mit ein und helfen bzw. organisieren alles. Das erleichtert den Trainern ihre Aufgabe sehr. Bitte bleibt uns alle erhalten und wir meistern gemeinsam das Jahr 2018!

Allen ein paar ruhige Feiertage und einen feucht fröhlichen Rutsch ins Jahr 2018!

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

                  Karten statt Punkte

Am 15.10.  war die neue C-Jugend in Mertendorf zum angesetzten Punktspiel. Endlich waren die Ferien um und wir begaben uns zum Tabellen 8. ! Vollzählig mit 4 Auswechslern im Rucksack stimmten wir die Kids auf das Spiel ein. Es wurde schon auf der Hinfahrt durch die Kinder ausgewertet, wer in der Liga wieviele Punkte und Tore hat! Wie immer in solchen Situationen mit verwöhnten Spielausgängen und hart erkämpften Siegen wurde man überheblich. Da unser Gastgeber nur ein Spiel als gewonnen aufwies, glaubte man an einen leichten Sieg.

Von Beginn an rannten wir unseren Gegnern hinterher und brachten nichts zu stande. Dauerdruck im Abwehrbereich und körperloses Spielen machte den Gegner stark. Durch einen Konter konnten wir etwas unverdient mit 0:1 in Führung gehen. Der Gastgeber aber steckte nicht auf und behielt den Druck in unserer Hälfte aufrecht. Fast jede Ballannahme versprang und Passversuche blieben bei dem Gegner hängen. So zitterten wir uns in die Pause. Wachrütteln war nichts und auch das fehlende Selbstvertrauen konnte nicht rüber gebracht werden. So gingen wir in die 2. Spielhälfte. Nun war das Spiel etwas offener auf beiden Seiten. Ein offener Schlagabtausch fand statt, wobei Mertendorf einen davon zum 1:1 nutzte. Nicht unverdient, da sie bereits 2 Pfostentreffer hatten und wir das Glück  stark herrausforderten. Ein etwas überhasteter Angriff mit Körperkontakt brachte eine gelbe Karte in der 60. Minute ein. Chancen zum Sieg sah man dennoch und stellte auf 3 Stürmer um. Leider war das Abseits hier und da im Weg, sodass gute Diagonalpässe ins Leere verliefen. Die letzte Spielminute brach an und beide Teams wollten unbedingt den Sieg. In dieser emozionalen Phase bekamen wir leider 30 Sekunden vor Spielende noch eine rote Karte. Das Foul unseres Spielers wurde zwar nur angedeutet aber der Versuch ist schon strafbar! Hier sollten die Eltern auch mal mit den Kids sprechen. Die Schonzeit ist vorbei und nun geht es bei Bestrafungen um Geldbeträge! Jede rote Karte kommt vor das Sportgericht und es kostet Gebühr sowie Strafe.  In dem heutigen Fall bekommt der Spieler ein Spiel Sperre und die Strafgebühr steht noch aus. Diese werden wir aus der Mannschaftskasse nehmen. Bei wiederholten Fall bzw. Tätigkeiten/ Beleitigungen oder Unsportlichkeiten werden wir uns an die betreffenden Eltern wenden. Zum Fußball gehört immer etwas härte dazu - ohne Frage- aber es sollte fair bleiben. Das Strafmass wurde heute gemildert, da sich der Spieler sofort entschuldigt hat und auch bis zu diesem Zeitpunkt fair spielte.

Somit war die Ausbeute doch eher mager mit einem Punkt und 2 Karten.

Dennoch stachen Einzelne mit ihrer Leistung heute besonders raus. 

Somit bekam unser Maskottchen ein neues zu Hause bei Elias Hartmann, der mich positiv überraschte.

Wir löschen mal dieses Spiel aus den Köpfen und setzen kommende Woche ein Ausrufezeichen !

 

Danke an die mitgereisten Fans, die wenigstens die Sonne genießen konnten.

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

         Spitzenspiel im Rippachtal

Im Land der Riesen nun endlich angekommen, trafen wir heute im Punktspiel auf Klosterhässeler/Herrengossenstedt. Immernoch unerwartet weit oben in der Tabelle wollten die Kids wieder alles geben und einen Punkt hier behalten. Unsere Gäste hatten die 4 bisherigen Punktspiele alle gewonnen. Selbst gegen Friesen Naumburg ( unsere 6:1 Niederlage ) gewannen sie in Naumburg.

Somit stand die Wahl des Platzes ausser Frage und wir begaben uns auf Platz 3! Dadurch verschafften wir uns einen Heimvorteil gegenüber größeren und schnelleren Spielern.

Leider konnten wir heute nicht auf unsere Keeperin zurück greifen, da sie sich zur Kur befindet. Somit übernahm Elias Hartmann diese Position und wurde unter der Woche darauf vorbereitet.

Unsere Gäste und Schiri  waren pünktlich und das Spiel konnte beginnen.

 

Die Zuordnung fand sehr schnell statt und wir spielten mit enger Manndeckung. Das Pressen auf den Ballführenden unterband den Spielaufbau der Gäste und ließ sie nicht ins Spiel finden.Somit standen wir gut gestaffelt und verlagerten die Kampfszenen in den Mittelfeldbereich. Das schnelle Umschaltspiel ermöglichte Anthony Robst in der 3. Minute freie Bahn zum Tor. Mit einer Körpertäuschung brachte er sich in Position und versenkte die Pille im gegnerischen Tor. Das war mal ein Start nach Maß!!!

Den Anstoß verpennt wir natürlich total. Die Gäste spielten sich kurz in die 2. Reihe und zogen mit einem Sonntagsschuss aufs Tor. Dieser senkte sich unhaltbar hinter dem Keeper Elias Hartmann und stellte die Uhren wieder auf Null. Kurzes Durchatmen und wieder von vorn. Das was der Gegner kann, können wir genau so, dachte sich Mihai Cretu und nutzte die Chance aus 35 Metern mal aufs Tor zu halten.  Glück oder Können - völlig egal- der Ball krachte einfach unter die Latte und brachte uns in der 5. Minute wieder mit 2:1 in Führung. Soviele Nervenpillen hatte ich garnicht mit, wie hier benötigt wurden. Ein relativ offener Schlagabtausch in den ersten 5 Minuten. Nun fanden unsere Gäste auch langsam ins Spiel und unsere Abwehr hatte auf dem kleinen Platz viel zu tun. Die Zweikämpfe gingen fast alle an uns und bei den Laufduellen half man sich gegenseitig. So konnte die Abwehr mit Leandro Fuchs und Florian Wöpe viele Bälle direkt abfangen und die Konter einleiten.  Leon Pitonak steigerte sich heute wieder in eine sehr gute Form und hatte seinen Gegenspieler unter Kontrolle. Auch Lucas Müller sowie Paul Binder fanden gut ins Spiel und schirmten die Flügenspieler ab. Ein schönes Spiel war es zu diesem Zeitpunkt nicht, da beide Mannschaften voll im Saft standen und sich gegenseitig zerstörten und wenig Spielaufbau zuließen. Unsere Stärke war in dieser Phase das schnelle Umschaltspiel und die Beiden in hochform-laufenden Stürmer Jakob Dierichen und Anthony Robst. Ein Freistoß aus 26,54 Meter in der linken Spielhälfte verschaffte Yannik Richter die Möglichkeit sein Können zu beweisen. Als Freistoßschütze von dieser Position sollte er ein Ausrufezeichen setzen. Der Vollspannschuss ließ weder dem Ball noch dem Keeper eine Chance. Der Ball wurde regelrecht gezwungen im Netz unter der Latte einzuschlagen. Das 3:1 in der 13. Minute sorgte für etwas mehr Ruhe im Spiel. Das sollte aber nicht bedeuten, dass die Kids sich ausruhten! Weiter von draussen angetrieben, stellten wir den Gegner im Mittelfeld und übten Druck auf den Ballführenden. Somit zwangen wir die Gäste zu Fehlern und nutzten diese aus. In der 34. Minute setzte sich Jakob Dierichen auf der rechten Seite durch und konnte sich trotz Foul in Richtung Tor absetzen. Eiskalt verlud er den Keeper und netzte zum 4:1 Halbzeitstand.

Durchatmen und Fehleranalyse!

In der 2. Spielhälfte kamen langsam Ballstafetten zustande. Das Augenmerk war dennoch auf Zweikampf und enge Manndeckung ausgelegt! Beide Teams standen in Kondition und Kampfgeist auf Augenhöhe. Verletzungsbedingt mußten wir Andy Kästner sehr früh in der 2. Spielhälfte vom Platz nehmen. Der Wirbelwind Andy und Niklas Kwisdorf waren Garant für die Hoheit im Mittelfeldbereich! Wir stellten kurz um und nahmen Florian Fischer auf die linke Mittelfeldseite. Das Spiel flachte etwas ab aber Torgefahr war auf beiden Seiten jederzeit vorhanden. In der 45. Minute konnten wir dann mit einer guten Kombination und dem Pass von Niklas Kwisdorf in die Schnittstelle wieder Torgefahr herauf beschwören. Jakob Dierichen schaltete vom 1. in den 3. Gang und zog hinter den Abwehrspielern quer seine Bahn. Perfekte Ballmitnahme und gefühlvoll in die Ecke eingenetzt zum 5:1, sollte uns einen Vorsprung sichern!

Nun war der Gegner gebrochen und wir konnten eine Stufe runter fahren. Trotz geleisteten Kraftaufwand boten sich beide Teams bis zum Abpfiff paroli. Die Partie verlief sehr fair und wurde super vom Schiri Robert Mitbrodt geleitet.

 

Danke an die angereisten Fans und Ultras für die Unterstützung am Rand.

 

Da nun die Zwerge doch etwas größer und jugendlicher in den letzten 6 Jahren geworden sind, musste natürlich auch das kindliche Plüschtier/ Maskottchen " Paul" herhalten. Dieser hat nun auch die Pubertät absolviert. Das Pimpen ( Ohrring/ Irokese/ Lederband/ Rocker-Look) hat freundlicher Weise Anika Finkas übernommen. Ein dickes Dankeschön  :) !

 

Somit konnte heute wieder der Spieler des Tages benannt werden. Die Wahl fiel sehr schwer, da sich alle Mühe gaben und bis zum Ende kämpften. Dennoch zeichnete sich Jakob Dierichen heute wie in den letzten Spielen mit einer gleichbleibenden sehr starken Leistung aus. Ein Eckpfeiler der Mannschaft und der Schrecken der gegnerischen Abwehr! Mach weiter so :)

 

 

Aufstellung SVG:

Elias Hartmann/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Leon Pitonak/ Lucas Müller/ Paul Binder/ Florian Fischer/ Andy Kästner/Mihai Cretu/ Yannik Richter/ Niklas Kwisdorf/ Jakob Dierichen/ Anthony Robst

 

Fazit:  Ihr könnt mit der heutigen Leistung Jeden schlagen! Mit Trainingsteilnahme, Team- und Kampfgeist wachst ihr über euch hinaus!

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

        Nach Niederlage wieder ein Top-Spiel

Die Niederlage am 10.09. gegen Friesen Naumburg mit 6:1 zeigte uns Grenzen und Fehler auf. So versuchten wir heute unsere Vorteile in Szene zu setzen. Die Platzwahl fiel auf den 3. Platz, da er kürzer und etwas schmaler ist und wir so mehr Zugriff auf die Zweikämpfe haben.

Nach langer Krankheitspause kam Niklas Kwisdorf wieder in die Start-Elf und sicherte den Mittelfeldbereich mit ab. Naumburg II hatten wir bereits als Gast im Pokalspiel und mußten uns mit 3:1 geschlagen geben. Dadurch wußte jeder die Feinheiten seines Gegenspielers und sollte dieses im Spiel zu seinem Vorteil nutzen.

Somit begann die Partie in fast voller Besetzung pünktlich.

Von Beginn an setzten wir den Gegner unter Druck und gingen sofort in die Zweikämpfe. Alle waren hell wach und boten wenig Angriffmöglichkeiten für unsere Gäste. Die neuen Trikots brachten ebenso etwas Schub mit in die Motivation. Die Zielstellung von einem Punkt war durchaus gerechtfertigt! Wir überbrückten stellenweise das Mittelfeld und setzten unsere Stürmer ins Bild. Diese liefen heute wieder unermüdlich! Aus einem Freistoß in der 8. Minute von Leon Pitonak heraus, löste sich Anthony Robst am schnellsten und konnte als 1. den Ball sichern und ins Tor schieben. Unsere Gäste kämpften weiter und fanden langsam ins Spiel. Die Abwehrkette um Leandro Fuchs, Florian Wöpe, Leon Pitonak und Florian Fischer machte es ihnen aber schwer, einen klaren Schuss zu setzen. Im Zusammenspiel mit Keeperin Samira Scheffler gelang das super! So konnten wir uns in der Mitte festsetzen und die Akteure Niklas Kwisdorf, Mihai Cretu, Andy Kästner und Yannik Richter sicherten den Ball und brachten unsere Gäste ins schwimmen mit den Pässen in die Schnittstellen. Wichtig war hier die direkte Manndeckung, die es den jüngeren ermöglichte im Zweikampf den Ball zu erobern.In der 35. Spielminute konnte sich Anthony Robst gut lösen > schob den Ball zu Niklas Kwisdorf und dieser bediente den besserstehenden Jakob Dierich. Jakob lies sich nicht lange betteln und schob zum 2:0 Halbzeitstand ein.Das war ein schön zu Ende gespielter Angriff, den wir gern öfter sehen wollen.

Diesmal achteten wir nach dem Anpfiff zur 2. Spielhälfte besser auf unsere Gegner. Das war in den vergangenen Spielen immer ein Schwerpunkt, dass wir hier 5 Minuten Tiefschlaf hatten. Wir fanden schnell wieder rein und drückten weiter. In der 42. Minute mußte Mihai angeschlagen vom Platz und wir verloren etwas die Zuordnung bzw. das Zweikampfverhalten war unterste Schublade. Unsere Gäste drückten nun und wir bekamen keinen Zugriff auf das Spiel. Abstimmung und Befreiungsversuche verliefen im Nichts. So wurden wir in der 52. Minute mit dem 2:1 bestraft.

Die Trainer versuchten die Mannschaft wieder zu push`n und trieben sie zu mehr Leistung an. Die eingewechselden Spieler Paul Binder und Elias Hartmann fanden sich schnell zurecht und gaben ihr Bestes. Dennoch kamen wir nicht hinten raus. Erst als Mihai Cretu wieder ins Spiel kam, hatten wir in der Mitte wieder Zugriff auf den Ball und nun war es ein offener Schlagabtausch.

Ein Befreiungsschlag nutzte Jakob Dierichen und machte den Ball fest. Da nun die Kraftreserven am Ende waren und keiner zum mitlaufen zu begeistern war, zog er selber an und schätzte den herausgerückten Keeper richtig ein. Er zog aus 31,73 Meter mit einem Lupfer-Schuß ab und gewann das Duell mit dem Schlussmann in der 57. Minute. Wieder 2 Tore im Plus und noch 13 Minuten auf der Uhr. Der Schlussfight beider Teams war atemberaubend. Wir suchten nun unsere Pausen bei Eckbällen und brachten den 3:1 Sieg in trockene Tücher! Wahnsinns Kampfgeist und Einsatzbereitschaft aller Zwerge!

Schade das wir diese Leistung nicht in jedem Spiel abrufen können.

 

Ein Dank an den fairen Schiri aus Keutschen und das faire Verhalten beider Teams. Macht bitte weiterso und wir erleben immer schöne nervenaufreibende Spiele.

 

Somit sind 3 unerwartete Punkte auf unserem Konto gelandet!

Sicher werden wir in dieser Saison immer wieder Spiele haben, wo einfach der Gegner schon körperlich und konditionell weiter ist als wir aber für das 5. Großfeldspiel in eurem Leben stellt ihr euch richtig gut an!!!!!

 

Danke an alle Fans und Zuschauer für die Unterstützung am Spielfeldrand.

 

Aufstellung SVG:

Samira Scheffler / Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Leon Pitonak/

Florian Fischer/ Paul Binder/ Elias Hartmann/ Yannik Richter/ Andy Kästner/ Mihai Cretu/ Niklas Kwisdorf/ Anthony Robst/ Paul Jäger/ Jakob Dierichen

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

     03.09. Kinder machen "Ernst"

 

Nach einem perfekten Start, mit 2 Siegen in die Saison gestartet, werden die Gegner nun immer stärker! So trafen wir heute im Punktspiel auf die C-Jugend von Breitenbach/Wetterzeube. Stärken und Schächen wurden schon durch unseren Scout ausgespäht und in die Aufgabenverteilung der Mannschaft aufgenommen.

Da die Sportplätze 1 und 3 für ein Großfeldspiel vorbereitet waren, trafen die Kids heute die Entscheidung.  Einstimmig wurde sich für Platz 1 festgelegt, da unsere Angriffs-Stärken gegen die Gäste da besser greifen sollten. Nachteil an dieser Entscheidung bei der Platzgröße ist natürlich die Ausdauer und das Durchhalten über 70 Minuten! Im Pokalspiel schafften wir dieses leider nicht und hatten einen Einbruch in der 57. Minute. Nun war ja auch noch Herbstmarkt und ob da alle zeitig ins Bett sind, ist da auch noch fraglich! Als man dann noch beim Treffen um 9:30 Uhr in die Augen einiger Zwerge schaute, wurde den Trainern Himmelangst!

Also gaben wir den Kinder die Möglichkeit aus Fehlern zu lernen oder uns eines Besseren zu Belehren, dass die Platzwahl eventuell doch falsch war.

 

Der Anpfiff kam pünktlich und wie erwartet, wurde alles Besprochene vor dem Spiel gleich wieder vergessen. :( !! Klare Ansagen gab es für Stürmer / Manndecker und Ecken-sowie Freistoßschützen. Da redet man sich den Mund fusselig und schwupppppp > Alles für die Katz.

Das Spiel war sehr Zweikampfbetont und wir nutzten die Zuspiele in die Schnittstellen der Stürmer. Diese sollten nicht aus 2. Reihe abziehen sondern den Torhüter mit ausspielen. Naja, nach 3 mal "Alleine" vor dem Tor kam dann glaube ich die Erleuchtung oder es war der Brüller von Draussen, was dann das Besprochene in Erinnerung brachte. Alle Kids gaben sich richtig Mühe und blockten alle Angriffe ab bzw. klärten diese nach Aussen. Die Abwehr steigert sich von Spiel zu Spiel unter der Leitung von Leandro Fuchs, der wie für diese Position gemacht ist ! Das Zusammenspiel mit Keeperin Samira Scheffler wird nun auch so umgesetzt, wie es gefordert unbd geübt wurde.

Erst in der 26. und 30. Minute machte Anthony Robst alles Richtig und schub nach super Sprints den Ball 2 mal ins Netz, nachdem er den Torhüter überlaufen hatte! Und genau das war die Ansage vor dem Spiel. Der Keeper hatte bis zu diesem Zeitpunkt alle Schüsse und Sologänge auf sein Tor zu Nichte gemacht. Das war eine sehr starke Leistung von ihm, die er da  heute bot! Mit dem 2:0 gingen wir in die Pause. Kräfte waren noch vorhanden und wir wollten unbedingt nachlegen und den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Der Wiederanpfiff kam und wir hatten diesmal keinen Schlafphase! Das Mittelferld wurde mit Yannik Richter und  Andy Kästner gut in Schach gehalten und man fing die wichtigen Bälle ab. Auch auf unserer linken Seite war Leon Pitonak und Manndecker Mihai Cretu immer auf Zack und gingen den Bällen entgegen. Auch freute mich heute das Absichern von Florian Wöpe und Florian Fischer, die fast immer richtig standen. Die Einwechselspieler Dean Rödiger, Paul Binder sowie Paul Jäger kamen auch gut zum Zug. Sicher ist es immer als Einwechsler schwer ins Spiel zu finden aber mit etwas Antrieb von Aussen verbesserten sie das Stellungsspiel Stück für Stück und gaben sich gegen die 2 Köpfe größeren Gegenspieler richtig Mühe. Gerade bei größeren Gegenspielern ist das Stellungsspiel und das Angstfreie herangehen sehr entscheident! Ab der 50. Minute wurde das Spiel offener und der Gegner hatte seine Druckphase, die wir kraftbedingt zu lassen mussten.

 

War jetzt der Knackpunkt da? Sollten die Trainer recht behalten und das Spiel kippt?

 

Wir stellten um! Wir lösten die Zügel bei Mihai Cretu und packten ihn in den Sturm und nahmen dafür Anthony Robst( der heute sehr viel unterwegs und somit platt war)  in die Vorstopperposition als Manndecker gegen die Nummer 9.

Somit war wieder Druck im Sturm auf unserer linken und rechten Seite und wir schafften es , das Spiel wieder in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Die Chancen blieben aber wieder ungenutz, da man lediglich den gegnerischen Keeper mit Lupfern überwinden wollte ( ihr seht zuviel Bundesliga!!). Nun häuften sich die Fouls, da der Gegner in der Abwehrkette platt war. Hier war es nötig einen Spieler kurz vom Feld zu nehmen und dessen Hörner etwas einfahren zu lassen. Das hier ist kein Halma oder Syncronschwimmen! Sicher gibt es auch mal auf die Füße oder man wird gehalten, gezupft oder geschubst aber das ist nun mal Fußball! Wer das nicht ab kann , hat die Sportart verfehlt! Gerade wenn man in Führung liegt und der Gegner sich nicht anders zu helfen weis als euch zu behindern, dann ist doch alles schick!

 

Erst in der 66. Spielminute kam der klassische Konter-Angriff über den heute richtig starken Jakob Dierichen über die Aussen. Mihai Cretu lief perfekt auf gleicher Höhe mit und zwang den Keeper in die Tormitte. So konnte Jakob abgebrüht in die Torwartsecke einschieben und verlud den Keeper perfekt.

Das war aber auch höchste Eisenbahn! Die Gäste gaben bis zu diesem Zeitpunkt nicht auf und hatten ebenso ihre Chancen!!! Sicher waren die klaren ungenutzten Chancen bei uns aber wen interessiert es, wenn wir den Gast wieder ins Spiel finden lassen und dieser das Spiel dreht!

 

Endstand 3:0 ! Sau starkes Spiel und viel viel Ehrgeiz brachten heute die 3 Punkte nach Hause. Für mich unerwartet, dass alle Zwerge fast bis zum Ende durchhielten und füreinander kämpften!

Hier ein riesen Lob an alle.

Das zeigt uns auch, dass  der 8. Platz machbar ist!

Nun folgen 2 sehr schwere Spiele  aber der Scout war schon unterwegs und wird uns sicher helfen.

 

Etwas an der Ausdauer feilen, Einwürfe üben und das Zusammenspiel vertiefen, dann wachsen wir mit jedem Spiel!

Leider sind wir aus dem Alter raus, um ein Maskottchen zu verteilen. Wäre heute auch sehr schwer sich auf nur "Einen" festzulegen!

 

Fußball ist der beste Mannschaftssport > wo man füreinander einsteht / füreinander kämpft/ sich gegenseitig motiviert / die Schächen seines Mitspielers ausbügelt / Sieg und Niederlagen gemeinsam feiert oder wegsteckt und ihr werdet euch ewig daran erinnern!!!!

Deshalb piep piep piep wir haben uns alle lieb :) !!!

 

Aufstellung SVG:

Samira Scheffler /Leandro Fuchs/ Yannik Richter/ Jakob Dierichen/

Anthony Robst/ Paul Binder/ Paul Jäger/ Dean Rödiger/ Florian Wöpe/ Florian Fischer/ Leon Pitonak/ Elias Hartmann/ Andy Kästner/ Mihai Cretu

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

  24.08. auch im 2. Punktspiel überzeugt

 

Mitten unter der Woche fuhren wir nach Langendorf zum 2. Punktspiel. Alte Erinnerungen wurden geweckt. Im letzten Jahr verloren wir hier das Pokalspiel relativ klar mit 6:3! Zur Aushilfe bekamen wir Philip Göbel und Andy Kästner aus der B-Jugend mit. Beide sind 2003 geboren und somit spielberechtigt in der C-Jugend.

Krankheitsbedingt fiel Niklas Kwisdorf aus und das Mittelfeld mußte somit neu aufgeteilt werden.

In der Mannschaftsbreite gut aufgestellt, übten wir sofort Druck auf den Gastgeber aus. Gute Balleroberungen, Zweikämpfe und vorrausschauende Spielweise ermöglichten die Spielkontrolle und das Anrennen auf das gegnerische Tor. Unser Tages-Torschütze war Philip Göbel! Sehr gut in Szene gesetzt durch seine Mitspieler netzte er in der 2. / 10. / 11./ 15./ 18./ 22. und 28. Minute zum 0:7.  Der Gastgeber setzte immer noch voller Spielfreude nach und schob in der 31. Minute zum 1:7 ein. In dieser Phase verloren wir den Spielfaden und gaben dem Gastgeber das Spiel in die Hand. Nach der Pause drückte nun der Gastgeber und wir fanden erst in der 45. Minute langsam ins Spiel. Torchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Erst mit dem Konter in der 45. Minute durch Philip Göbel zum 1:8 , machten wir uns wieder Luft.

Nun war der Gegner gebrochen und wir legten in der 52. Minute durch  Philip zum 1:9 nach. In der 54. Minute schob dann einmal Mihai Cretu zum 1:10 in das gegnerische Tor. Der Gastgeber hielt wenig dagegen und stand defensiv. So brachte eine Ecke, die von Philip Göbel eingeköpft wurde, das 1:11. In der 58. Minute belohnte Philip seinen Mitstürmer Jakob Dierichen mit einem Rückpass im Strafraum, der zum 1:12 erhöhte.  Zum Endstand von 1:14 schob ( wie unerwartet) Philip  zweimal ein.

Das Spiel ansich war von beiden Teams gut, nur nutzten wir die Chancen und das schnelle Umschaltspiel besser. Langendorf nutzte die Druckphase ende der 1. Halbzeit nicht konsequent und durch die fehlende Belohnung brach der Spielfluss. Das Philip 12 mal netzte war der verdienst aller Mitspieler! Durch die Balleroberungen, Querpässe und Flanken setzten sie ihn gut in Szene.

 

Nun wollen wir aber mal nicht alles überbewerten! Die beiden Punktspiele gewannen wir zwar verdient aber die Spiele waren immer auf Augenhöhe! Gehen wir in Rückstand, hätte alles anders ausgehen können. Die 6 Punkte sind wichtig im Tabellenkampf. Zielstellung für das 1. Jahr ist nach wie vor der 9. Platz! Die kommenden Spiele werden es zeigen aus welchem Holz ihr seit!

Danke für das super Spiel und wir sehen uns am 01.09. zum Pokalspiel im Rippachtal.

 

 

Aufstelung SVG:

Samira Scheffler/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Lucas Müller/ Leon Pitonak/ Max Taubert/ Elias Hartmann/ Yannik Richter/ Andy Kästner/ Mihai Cretu/ Philip Göbel/ Anthony Robst/ Jakob Dierichen/ Felix Fischer

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   20.08.2017   alle Mann aufs Großfeld

 

Am 20.08.2017 war es nun soweit! Wir rückten mit allen 2006er/ 2005er und ein paar 2004er in die C-Jugend hoch und wollten Großfeldluft schnuppern.

So trafen wir heute zu Hause im 1. Punktspiel auf den VfB Motor Zeitz. Leider begann die Saison sehr früh nach den Ferien und somit waren Vorbereitungsspiele nicht möglich. Lediglich ein paar Testminuten gegen unsere B-Jugend am Trainingsende zeigten uns Lücken und Fehler auf. Die Positionen waren den Kids klar und auch die Aufgabenverteilung im Spiel.

 

Der Anpfiff vom Schiri Löwe kam pünktlich und wir begannen die Partie mit druckvollem Spiel nach vorn. Das Stellungsspiel wurde im laufe der Partie immer besser. Positiv war auch das Zweikampfverhalten aller Spieler gegen die Jahrgangälteren Gegner. Der VfB nutzte seine Schnelligkeit mit Kontern und sorgte für Torgefahr. In der 9. Minute spielte sich Niklas Kwisdorf frei und zog aus der 2. Reihe perfekt ins gegnerische Tor ab. Das erste Erfolgserlebnis der Zwerge war mit dem 1:0 besiegelt. Die Mittelfeldkette harmonierte gut mit der Abwehr und konnte somit viele Bälle entschärfen. Das schnelle Umschaltspiel brachte Anthony Robst in der 14. Minute durch einen guten Pass in die Schnittstelle in Torschussposition. Diese nahm er danken an und verwandelte zum 2:0. Nun kam das Selbstvertrauen und die Pässe fanden immer besser den Mitspieler. Andy Kästner traf mit einem sehenswerten Schuss in der 25. Minute zum Halbzeitstand von 3:0.

 

Die Pausenansprache war sehr positiv mit Anregungen für die 2. Spielhälfte.

 

Der VfB Zeitz steckte nicht auf und setzte seine schnellen Konterspieler immerwieder in Szene. Die Abwehr wurde in der Anfangsphase der 2. Spielhälfte stark gefordert so auch die Keeperin Samira Scheffler. Alle wuchsen mit den Aufgaben und bereinigten die Gefahr sehr souverän. Wir ließen keine Ecke zu und klärten immer ins Seitenaus! In der 49. Minute konnte Jakob Dierichen nach einem Zuspiel von Mihai Cretu zum 4:0 netzen und brachte wieder Ruhe ins Spiel. Nun kamen wir langsam an die Kraftgrenze und man merkte, dass jeder Schritt schwer fiel. Dennoch setzte sich Mihai Cretu in der 51. Minute durch und erhöhte auf 5:0. Das Spiel flachte etwas ab und das Ausführen von Abstößen, Ecken sowie Einwürfen nutzte man um Kraft zu tanken. Den Endstand stellte Niklas Kwisdorf mit dem 6:0 in der 62. Spielminute her.

Der Auftakt ist damit gut gelungen und die Eltern sahen ein sehr faires Spiel. Noch etwas an der Ausdauer arbeiten, der Rest kommt von Spiel zu Spiel.

Wir wünschen unseren Gästen eine gute Saison und bedanken uns für die Sportlichkeit.

 

Aufstellung SVG: 

 

Samira Scheffler (Keeper)/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Leon Pitonak/ Florian Fischer/ Paul Binder/ Elias Hartmann/ Yannik Richter/Andy Kästner/ Niklas Kwisdorf/ Mihai Cretu/ Jakob Dierichen(MK)/Maximilian Taubert/ Anthony Robst

 

Weiter so und nicht im Training nachlassen!!!

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

                   Saisonendspiel

 

Am 27.05. ging es mit 14 Kids nach Heuckewalde zum letzten Punktspiel der Saison 2016/2017 im D-Jugendbereich.

Durch die Trainingsbeteiligung konnten wir aus den Vollen schöpfen und hatten 7 Auswechsler mit.

Alle Zwerge gaben sich richtig Mühe und zeigten ein gutes Doppelpassspiel. So gelang gleich in der 4. Minute der Führungstreffer und die Kids gaben weiter Gas. Die wilden Ein- und Auswechslung des Trainers sorgten zwar immer für etwas Chaos auf dem Spielfeld, wurde aber schnell durch die Kids selber  gelöst. Mit 0:5 gingen wir in die Pause und suchten uns Schatten. Die Sonne meinte es richtig gut mit uns und sorgte für einen kleinen Bräunungseffect der mitgereisten Ultras. Auch in Spielhälfte 2 kamen wir nach ein paar Startschwierigkeiten in den gewohnten Rhythmus. Das Zweikampfverhalten und das Nachsetzen zum Ball war gut und sicherte uns oft den Ballbesitz. So kamen gute Angriffe zu stande und man spielte den besserplatzierten Spieler an. Einige Konter der Gastgeber gaben dennoch etwas Hausaufgaben für die nächsten Trainingseinheiten auf. Und: Einwürfe !!!  omg!! Wir wurden 3 mal zurückgepfiffen!! So etwas sollte nun nicht mehr vorkommen. Der Endstand mit 1:10 geht völlig in Ordnung und spiegelt die heute Leistung nieder.

Unser Maskottchen ging an Samira! Gute aufgepaßt und schön mitgespielt. Das gefiel mir heute besonders gut, dass die Abwehr das Aufbauspiel wieder über den Keeper einleitete.

 

Abschließend muss ich sagen: " Ein sehr schöne Saison, viel Ehrgeiz, andere Mannschaften gut unterstützt und selber dadurch dazu gelernt, verständnisvolle Eltern und gewachsener Teamgeist!

Im Gegenzug: die nicht so berauschende Trainingsbeteiligung , Trainingsdisziplin und das Annehmen von Ratschlägen!!"

 

Nun stehen noch Freundschaftsspiel und Turnier in Heuckewalde an, dann gehen wir in die 14 tägige Sommerpause. Ab Saison 2017/2018 geht es aufs Großfeld :) ! Freu mich drauf!

 

Aufstellung SVG:

Samira Scheffler/Leandro Fuchs/Florian Wöpe/Paul Binder/

Lucas Müller/Yannik Richter/Niklas Kwisdorf/Mihai Cretu/

Elias Hartmann/Florian Fischer/Paul Jäger/Dean Rödiger/

Jakob Dierichen/Anthony Robst

 

 

Training kommenden Donnerstag! Mittwoch den Spielern die nach Magdeburg fahren wünschen wir viel Erfolg! Verletzt euch nicht und holt den Pot!

 

Danke an alle Eltern, Omis, Opis, Geschwister, Tanten und Bekannten für die Unterstütrzung der Zwerge! Nur durch euer Verständnis, Zeitaufwand und Interesse an den Kids > konnten diese ihr Hobby ausleben und hatten immer das Gefühl - etwas besonderes für euch zu sein! Unterschätzt das niemals!

Ein weiters Dankeschön an das Trainergespann und Matthias Kratz( unseren Schiri) für die viel investierte Zeit und Geduld!

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

       Um Einiges besser als letzte Woche

 

Am 20.05. ging es zu Hause gegen Motor Zeitz. Spielerumstellung war von Nöten, da einige Abmeldungen ins Haus standen. Von Beginn an tasteten sich beide Teams ab und unsere Zwerge kamen Stück für Stück ins Spiel. Trotz das einige Kids noch das Kopfkissen im Gesicht hatten, spielten sie erstaunlich gut! Unser Geburtstagskind Anthony traf auch und beschenkte sich damit selbst :)

Ein paar Stellungsfehler und wenige Fehlpässe waren zwar zu beklagen aber taten dem Spiel nicht weh. So gingen die Zwerge mit 5:0 in die Pause und das Spiel konnte entspannd mit 8:1 beendet werden.

Wieder mal ein Spiel, dass man sich anschauen konnte! Nun bleibt nur noch ein Pflichtspiel am kommenden Samstag in Heuckewalde, dann ein paar Freizeitturniere und wir sind mit der Saison auch schon wieder durch.

Ratz Fatz rennt die Zeit und die Zwerge gehen dann auf Großfeld :) !

Das werden wieder viele graue Haare und aufregende Abschnitte werden.

Ein Lob an alle Kids ! Ihr habt euch Mühe gegeben und 60 Minuten Druck gemacht!

Unser Maskottchen ging an Lucas Müller, der seine Abwehraufgaben gut bewälltigt hat!

 

Aufstellung SVG:  

Samira Scheffler/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/ Paul Binder/ Lucas Müller/ Elias Hartmann/ Mihai Cretu/ Florian Fischer/ Paul Jäger/ Jakob Dierichen/ Anthony Robst

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

           Gegner zu leicht genommen

Im Punktspiel gegen die 2. Garde des Heuckewalder SV gingen wir zu leicht ins Spiel. Spielbestimmend aber nicht konsequent genug bestritten wir die Zweikämpfe und setzten den Bällen nicht nach. Zwar sahen das Doppelpassspiel und die Diagonalpässe super aus, auch das Miteinander hat uns gut gefallen aber der Abschluss sowie das Pressing im Strafraum war unterirdisch. Flanken kamen gut rein, fanden aber keinen Abnehmer! Oftmals fehlte der einfache Pass und der direkte Abschluss. So wurden wir in der 5. Minute mit einem Kontertor bestraft, was viel über das Stellungsspiel aussagte! Bis zur Halbzeit fingen sich die Zwerge und konnten mit 1:2 in die Kabine gehen. Es gab nicht nur Lob, vielmehr wurde auf die Körpersprache, das Zweikampfverhalten und der Zug zum Ball Augenmerk gelegt.

Das im Training geübte Doppelpassspiel kam gut rüber aber  das Freilaufen ohne Ball, um wieder angespielt zu werden, fehlte einfach im Teil 1!

Die 2. Spielhälfte gefiel dagegen den Trainern und Fans etwas besser. So konnte das Endergebnis auf 2:8 geschraubt werden.

Die 2 Gegentore entstanden durch individuelle Konzentrationsfehler, die sicher so nicht wieder auftreten werden.

Das Spielergebnis geht völlig in Ordnung, nur der Weg bis zum Ziel war wieder mal sehr schwer.

Hier kann ich nur sagen:  " wie ihr euch im Training verhaltet > so spielt ihr auch am Wochenende"!

 

Der nächste Schritt Richtung Großfeld steht an und da müßt ihr wirklich mehr an euch arbeiten! Nur wer aktiv sich im Training beteiligt, wird den Sprung zum Großfeld schaffen! Den Anderen wird es sehr schwer fallen da mitzuhalten.

 

Der 2. Tabellenplatz im 1. Jahr ist nun gesichert! Saisonziel mehr als erreicht.

Freue mich auf die 2 verbleibenden Spiele sowie die darauffolgenden Freundschaftsspiele.

 

Danke an den fairen Schiri und den Gastgeber. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und eine verletzungsfreie Restsaison.

 

Aufstellung SVG:

 

Samira Scheffler/ Paul Binder/ Leandro Fuchs/ Florian Wöpe/

Yannik Richter/ Niklas Kwisdorf/ Florian Fischer/ Elias Hartmann/

Jakob Dierichen/ Paul Jäger/Mihai Cretu/Anthony Robst

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

    07.05.  Testspiel beim J.H. Leipzig

 

Wie gewöhnlich ist mal wieder "Einer" daran Schuld, dass die Eltern am spielfreiem Wochenende nicht ausschlafen dürfen. Grad nach einer Jugendweiheparty, Nachtschicht oder Grillabend klingelt früh 7:30 Uhr der Wecker oder irgendwer schreibt ne Whatsapp :( !

Da eine Mannschaft zurückgezogen hat und der Trainer Sonntags immer 7:04 Uhr ausgeschlafen ist, wurde improvisiert. So bestellte man alle Kids zu einem Testspiel gegen J.H. Leipzig um 8:45 Uhr auf den Sportplatz und fuhr Richtung Norden. Aus der Vergangenheit gelernt ( vor 4 Jahren -Bulabana geheimes Baden, was jedes Kind wußte!) wurde diemal keiner in Kenntnis gesetzt.

Pünktlich 9:43 Uhr waren wir dann in Leipzig und standen vor dem Jump House  - he he- nix mit Fußball! Eine Stunde hatten wir für die Kids gebucht und 10 Uhr ging das Sondertraining los. Es gab viel zu lachen und die Kinder konnten ungezwungen alles checken und ausprobieren. So war diese Trainingseinheit für die Kinder doch etwas anstrengend aber auch für einige Erwachsene tat die Bewegung gut :) !

Danke an die Eltern, Verwanden und Bekannten für die Unterstützung. Es ist sicher nicht einfach mit mir aber dafür auch nicht langweilig :)

 

Trainigsteilnehmer:

Samira Scheffler/Leandro Fuchs/Anthony Robst/Paul Binder/Lucas Müller/Max Taubert/Dean Rödiger/Elisa Prudlik/Florian Wöpe/Florian Fischer/Niklas Kwisdorf/Yannik Richter/Mihai Cretu/Elias Hartmann/Felix Fischer/Jakob Dierichen/Paul Jäger/ Daniel Wöpe/ Doreen Fuchs/ Martin Paulsen/Christian Richter und der Ballkiller   beim Völkerball -hust-

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

        Guter Auftritt mit kleinem Kader

 

Am 29.04. ging es gegen den VfB Zeitz im Rippachtal zur Sache. Zwar sind die Gäste im unterem Tabellenfeld aber für Konter immer zu haben! Wir konnten diesmal nicht auf Niklas Kwisdorf, Leandro Fuchs und Yannik Richter zugreifen. Somit bekamen andere Zwerge ihre Chance sich zu beweisen.

Etwas Zeit brauchten die Kids schon, um sich auf den neuen Positionen zurecht zu finden. Aber da heute sich alle in die Zweikämpfe warfen, den Anordnungen der Trainer folge leisteten bzw. ausgeschlafen in Bestform auf dem Platz standen, liesen wir wenig in unserer Hälfte zu und drückten vorn auf das Tor. Dadurch gingen wir verdient mit 2:0 in die Pause. Da der Trainer immer was zu meckern hat, gab es diesmal nicht nur die positiven Dinge zu hören. Teilweise zu eigensinnig, nicht oder zu späte gespielte Pässe, die Gegenspieler nicht eng genug zugestellt und Schüsse aus der 2. Reihe - naja- !

Das Zweikampfverhalten von fast allen Spielern war hingegen Lobenswert. Auch in der 2. Spielhälfte konnten die Zwerge das Spiel gestalten. Es wurde etwas besser der freie Mann gesucht und Konterangriffe konsequent geklärt. Somit gab es weniger am Spielfeldrand zu ergänzen. Der Endstand von 4:0 ging in Ordnung. Beide Teams spielten fair und gaben ihr Bestes.

Danke an den Schiri Matthias Kratz, der die Partie auch heute wieder sehr fair  geleitet hat.

 

Unser Maskottchen ging heute an Lucas Müller, der über die ganze Spielzeit seinen Job in der Abwehr gut absolviert hat.

 

 

 

 

Aufstellung SVG:  

 

Samira Scheffler/ Lucas Müller/ Florian Wöpe/ Elias Hartmann/ Mihai Cretu/ Florian Fischer/ Jakob Dierichen/ Felix Fischer/ Anthony Robst

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

                    Aus Fehlern  gelernt

 

Am 22.04. ging es nach Großgörschen zum Punktspiel. Zielstellung waren 3 Punkte und den 2. Tabellenplatz im 1. Jahr in der D-Jugend zu sichern. Der Gastgeber konnte in der Hinrunde das spannende Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Hier wurden wir 3 mal klassisch durch Hannes Hoedt ausgekonntert. Um dieses zu vermeiden wurde heute mit Manndeckung gespielt und ein wenig ( Krankheitsbedingt) umgestellt.

Eigentlich regnet es immer wenn wir in Großgörschen spielen aber am heutigen Tag war ein Sonnenloch während der 60 Minuten über dem Sportplatz!

Ein Vorzeichen!?!?!?!?

Pünktlich mit angstmachenden Kids ( viele noch den Sandmann in den Augen!) begannen wir mit der Vorbereitung und der Aufstellung zum Spiel.

Die Umstellung fruchtete schnell. Der Stürmer des Gegners wurde durch Manndeckung aus dem Spiel genommen und wir standen offensiv in der gegnerischen Hälfte.

Wie schon in der Rommels-Taktik beschrieben, ist Angriff die beste Verteidigung.

So gelang es sehr früh den Ball abzufangen und bereits in der 3. Minute in Führung zu gehen. Alle ( fast alle) Kinder kamen an ihre Trainingsform und unterbanden die Angriffsversuche. Wir erarbeiteten viel Torchancen und nutzten die freien Räume. Dieses wurde in der 18. Minute durch das 2:0 belohnt.

Zwar war das ein Schuß mit Aussenriß, der im Netz zappelte aber wenn er drin ist, ist er drin! Somit hat der Spieler alles richtig gemacht. -Hust-

Zur Halbzeit wurden die Zwerge nocheinmal wachgerüttelt!

-Natürlich nur "Bildlich" gesehen!!!-

Wir kennen die Probleme mit dem Beginn der 2. Spielhälfte. Der Keeper unseres Gastgebers fischte viele Chancen von der Linie und lies das 3:0 einfach nicht zu!

Durch die Einwechslungen  kam etwas Ruhe ins Spiel. Nachdem die ersten 10 Minuten überstanden waren, konzentierten wir uns wieder auf den Angriff. Mit 5 Auswechslern hatten wir gegenüber des Gastgebers natürlich Konditions-Vorteile. Diese konnten nur auf einen Wechsler zugreifen. Somit gelangen uns auch in der 2. Spielzeit gute Torchancen und in der 48. Minute machten wir dann die 3 Punkte perfekt. Wieder ein sehr schöner Angriff mit schnellen Spielwegen Richtung Tor und den Abschluss, der dem Keeper chancenlos lies!

Allen Kids haben sich heute ein Lob verdient! Jeder Einzelne kämpfte und behielt die Konzentration bis zum Abpfiff. Zwar war ab der 40. Minute der Offensiv-Drang etwas zu groß aber dafür gibt es ja die Trainer, die ständig das Geschehen auf dem Feld im Auge hatten.

 

Ein Dank an unseren Gastgeber und den Schiri. Ein sehr schönes und faires Spiel auf beiden Seiten, obwohl jeder die 3 Punkte haben wollte und alles dafür gab.Wir wünsch euch für den Rest der Rückrunde viel Erfolg.

 

Das Maskottchen " Paul" wurde heute an Paul Binder überreicht. Dieser wurde in der 2. Spielhälfte als Abwehrspieler gebracht und konnte an seine Trainingsleistung anknüpfen.

Leider haben wir nur ein Maskottchen !!! Heute hatten sich viele ihre Sporen auf den Platz verdient.

Trotz Klassenfahrt  oder spätes finden des  " OFF"-Knopfes am Fernseher oder warten bis das Handyakku leer wird beim Schreiben von Whatsapp-Nachrichten waren alle Zwerge nach der Erwärmung fast voll da :) !

Mit diesen 3. Punkten sollte der 2. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen sein.

Als Zielstellung vor der Saison wurde das goldene Mittelfeld anvisiert. Dieses haben wir mehr als erfüllt.

Der Schritt für die kommende Saison wird bei Weitem größer! Durch die große Spieleranzahl werden wir etwas früher auf das Großfeld wechseln. Für das 1. Jahr wird es viel an Erfahrung regnen aber ab dem 2. Jahr sollte diese Entscheidung zu unseren Gunsten ausfallen.

 

Danke an die mitgereisten Ultras, Fans und Familienangehörige für den Support der Zwerge.

 

Aufstellung SVG:

Keeper:     Samira Scheffler

 

Abwehr:     Leandro Fuchs/Florian Fischer/Paul Binder/

                    Lucas Müller/Leon Pitonak

 

Mittelfeld:  Yannik Richter/Niklas Kwisdorf/

                   Mihai Cretu/Elias Hartmann

 

Sturm:        Jakob Dierichen/Anthony Robst/Dean Rödiger

 

Krank:         Florian Wöpe/ Max Taubert

Spielfrei:     Felix Fischer/ Paul Jäger/Elisa Prudlik

 

 

PS:

Am 07.05. planen wir mit 2 Mannschaften zu spielen! Da ich keine Abmeldung habe ( Achtung es ist Jugendweihezeit) gehe ich von 18 Spielern aus! Sollte jemand was geplant haben oder nicht da sein, dann brauche ich diese Info bis Dienstag. Werde am Dienstag zusagen!!!

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       04.03.Rückrundenstart in Droyßig

 

Heute ging es mit vielen angeschlagenen Spielern und fehlenden Kranken zum Punktspiel nach Droyßig. Nach kurzer Vorbereitung aber bei sehr schönem Wetter übernahmen wir Stück für Stück die Spielkontrolle. Alle Kinder gaben ein gutes Auftaktspiel ab und kämpften bis zur Leistungsgrenze. Etwas zu offen agierten wir in der 1. Spielhälfte und gaben unserem Gegner ab und an Konterchancen. Das Zusammenspiel untereinander nahm Form an und ermöglichte viele Torchancen. Dennoch waren die angeschlagenen Kids etwas verhalten in den Zweikämpfen und liesen ihrem Gegner zuviel Luft. Für das erste Spiel wollen wir aber mal nicht zu kritisch rein gehen.

Das Wechslen tat dem Spielverlauf keinen Abbruch und jeder fügte sich auf der ihm zugewiesenen Position nahtlos ein. Trainingsrückstände machten sich ab der 2. Spielhälfte dann doch bemerkbar. Das Endergebnis von 0:5 ging in Ordnung und festigte den 2. Tabellenplatz.

Heute war es schwer unser Maskottchen zu verteilen. Wir entschieden uns für Jakob Dierichen, der mit der auffälligste Spieler war und bis zum Ende für Wirbel im Sturm sorgte.

 

Aufstellung SVG: 

Samira Scheffler / Leandro Fuchs/ Paul Binder/ Florian Wöpe/ Florian Fischer/ Niklas Kwisdorf/ Yannik Richter/ Elias Hartmann/ Dean Rödiger/ Felix Fischer/ Jakob Dierichen

 

Gebt euch weiterhin soviel Mühe und geht in dem Training an eure Grenzen!

 

Danke an alle mitgereisten Fans und Eltern für die Unterstützung.

 

 

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

 

     Erstes Hallenturnier 2017 gemeistert!

 

Am 07.01.2017 folgten wir der Einladung des SV Teuchern nach Plotha. Diesmal spielten wir wieder nach den einfachen Filzballregeln. Die Umstellung gelang recht gut und wir konnten die ersten beiden Spiele gewinnen. Im 3. Spiel reichte es nur zum 1:1.  Die Zwerge waren voll bei der Sache und zogen von Beginn an ihr Spiel durch. Im kleinen Finale kam die super Leistung unseres Keepers zum tragen und verhalf uns beim 9 Meter schießen zum Finale!!! 

Im Finale kamen wir leider nicht gegen den ZFC Meuselwitz an und brachten beim Spielstand von 2:0 noch einmal alle Kids aufs Feld, um ihnen den Applaus der mitgereisten Fans zu sichern.

Danke an alle Fans und mitgereisten Ultras für die Unterstützung.

 

 

Aufstellung SVG: 

Samira Scheffler/ Elias Hartmann/ Leandro Fuchs/ Anthony Robst/ Jakob Dierichen/ Yannik Richter/ Paul Binder/ Florian Wöpe/ Lucas Müller

 

euer rasender Reporter

 

 

 

 

 

  Training:

         C Jugend  

      Mittwoch

16:30 - 18:00 Uhr

 SVG Sportplatz

       Freitag

 

 

      B Jugend

           Dienstag    

  16:30 - 18:00 Uhr

   SVG Sportplatz

       Freitag

 

 

 

Aktuell+Aktuell+Aktuell

 

     --.--.2020

     C-Jugend

  Pokalfinale

 

 

 

 

  --.--.2020

     B-Jugend

  Punktspiel

 

 

Aktuell+Aktuell+Aktuell